Mi. 16. März 2016 um 12:53

Google passt Material Design an

von Christian Fritsch0 Kommentare

Die Navigation betrifft die erste Änderung, die Google in die Design Guidelines für Material Design geschrieben hat. In Zukunft sollen die Navigationsleisten unten am Bildschirmrand Standard sein. Neben dieser Neuerung gibt es auch erste Anpassungen für den Split-View Modus in Android N. Zur Navigation hat Google bereits bei zwei eigenen Apps selbst Hand angelegt und zwar bei Google+ und Google Fotos. Deren Navigationsleiste soll vor allem zum Einsatz kommen, wenn die jeweilige App wenige Menüpunkte hat, was auch sinnvoll ist. Sie soll laut Google mindestens drei Elemente allerdings nicht mehr als fünf Elemente haben.

 

Natürlich hat Google diese beiden Neuerungen Vorlage / Beispiel Seiten eingerichtet.

Die weitere Navigationsleiste könnte auf jeden Fall mehr Einfachheit in bestimmte Apps bringen, die sonst vielleicht ein wenig überladen sind oder viel zu wenig Elemente in der Navigation ausweisen. Es bleibt abzuwarten, die die App-Developer diese Design-Richtlinien aufnehmen werden.

 

 

Quelle: Google Material Design spec (Englisch) via androidpolice (Englisch)

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen