Fr. 22. Juli 2016 um 10:54

Google Nexus Marlin: HTC Smartphone auf Bild zu „sehen“

von Marcel Laser0 Kommentare

Das HTC mindestes eines der beiden neuen Google Nexus Smartphones bauen soll, wenn nicht sogar beide, ist ein eher offenes Geheimnis. Bis auf die beiden Codenamen Marlin und Sailfish gab es aber bisher nie viel zu sehen. Nun ist aber ein erstes Live-Bild vom Gerät aufgetaucht, welches allerdings stark verändert wurde, um nicht all zu viel zu zeigen. Letzteres ist dabei etwas zu gut gelungen.

Bild zeigt abfotografiertes Display des HTC Nexus mit Details zum System

Wie auf dem Bild zu sehen ist, wurde eben nur das Display abfotografiert. Das Device selber ist nicht zu erkennen, da es nicht nur in einer Hülle steckt, die das Design verbergen soll, sondern das Bild auch noch so stark zurechtgeschnitten wurde, dass man eh nur noch die Mattscheibe vor Augen hat. Dafür sind auf dem Display ein paar Details zum System zu erkennen.

 

Neben dem eindeutig zu erkennenden Codenamen Marlin sieht man auch die entsprechende Android Version, welche auf dem Device vorinstalliert zu sein scheint. Android Nougat bzw. Android 7.0 ist hier das System der Wahl, alles andere hätte uns aber auch überrascht. Auch der July Security Patch scheint bereits installiert zu sein. Die Quelle des Leaks gibt zudem an, dass das hier gezeigte HTC Nexus mit 128 GB internem Speicher ausgestattet ist und zudem einen Unibody aus Metall besitzt. Der Kamerabuckel ist ebenfalls verschwunden.

 

Um das ganze nun mit den üblichen Gerüchten abzurunden: Das Marlin genannte HTC Nexus soll einen Snapdragon 82X Prozessor erhalten (820, 821 oder 823?), 4 GB RAM besitzen und die Kamera im Rücken soll mit 12 MP auflösen. Das Display misst laut Spekulationen 5.5 Zoll und soll eine Auflösung von 2560 x 1440 Pixel bieten. Der Akku wird mit 3’400 mAh spekuliert.

HTC Nexus Marlin
„Wie Sie sehen, sehen Sie nichts“ oder so ähnlich. Immerhin erkennt man ein paar Details zum System.

 

 

Quelle: TechDroider (Englisch)

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen