Do. 14. August 2014 um 12:09

Google Nexus 6 in Benchmark-Datenbank geleakt

von Marcel Laser1 Kommentare

Es war die letzten Monate um Googles neues eigene Flaggschiff etwas stiller geworden. Kein Wunder, so lieferten sich das Galaxy Alpha von Samsung, das ebenfalls von Samsung stammende Galaxy Note 4 und das iPhone 6 von Apple einen erbitterten Kampf um die „Leaker-Krone“. Während das Note 4 nun angeteasert wurde, das Galaxy Alpha veröffentlicht und das iPhone 6 mit den ewig selben Bildern langweilig wird, tritt Googles Nexus 6 Flaggschiff auf die Bühne.

 

Die Datenbank des gerne für Tests herangezogenen Benchmarks GFXBench ist einmal mehr für die Enthüllung eines Smartphones verantwortlich. Das Nexus 6 ist nun in eben jener Datenbank des Device-Vergleichers aufgetaucht und offenbart uns einige interessante Details: So soll das neue Google Gerät mit einem 2560 x 1440 Pixel auflösendem Display daherkommen, welches rund 5.2 Zoll gross sein soll. Was wiederum bedeutet, dass das Nexus seine Zahl im Namen nun nicht mehr ans Display anzulehnen scheint (war das überhaupt der Fall oder stets gut passender Zufall?). Des Weiteren finden wir einen Snapdragon 805 mit 2.65 GHz Takt und 3 GB RAM.

 

Das Gerät soll von Motorola gebaut werden und ist wohl im Moment unter dem Codenamen Shamu zu finden. Ein Name, der ebenfalls auch in der AnTuTu Liste auftauchte und zudem die Spezifikationen des Gerätes bestätigt. Zudem wurde ebenfalls festgestellt, dass Android L auf dem Device vorinstalliert ist. Alles andere hätte uns aber auch gewundert. Wann und wo das Nexus 6 von Google erscheint, ist bisher nicht bekannt. Dieses Jahr im Herbst nach der Vorstellung des iPhone 6 von Apple wäre allerdings mehr als wahrscheinlich.

Google Nexus 6 AnTuTu
AnTuTu Datenbank: Sind das die Spezifikationen des Nexus 6?

 

Quelle: GSMArena (Englisch)

Das könnte Sie auch interessieren

Eine Antwort zu “Google Nexus 6 in Benchmark-Datenbank geleakt”

  1. metaljesus85 sagt:

    doch kein 6″ großes gerät … mal sehen ob mein upgrade ein Nexus 6 oder Moto X+1 wird … dummerweise finde ich dennoch beide geräte etwas zu groß, 5″ würde mir vollkommen reichen!

Schreibe einen Kommentar

Teilen