Fr. 13. März 2015 um 15:57

Google Nexus 6: Android 5.1 macht Smartphone „verdammt viel schneller“

von Marcel Laser0 Kommentare

Das ist auch einmal eine Art, für Aufmerksamkeit zu sorgen, aber anscheinend auch aus gutem Grund. Seit dem Update auf Android 5.1 soll das Nexus 6 von Google einen immensen Leistungsschub erfahren haben und Francisco Franco – ein Entwickler für Googles Android-Betriebssystem – will mit seinem Kommentar über die Gründe aufklären:

„In case you’re wondering why your Nexus 6 feels so darn fast and smooth on Android 5.1, besides all the improvements on ART and possibly a lot of code cleaning and optimizations on the Framework […]“ – Francisco Franco, Entwickler für Android

Natürlich erwähnt er die Optimierungen im Code der ART Engine, welche einen erheblichen Anteil an der Performance hat, doch führt auch noch weitere Verbesserungen aus. Ein Bug soll dafür gesorgt haben, dass nicht alle Kerne des Snapdragon 805 Prozessors im Nexus 6 genutzt wurden. Durch Android 5.1 ist das System allerdings nun in der Lage, alle Kerne zu nutzen und genau das ist auch der Fall. Die deutlich erhöhte Mehrleistung führt zu dem von Francisco beschriebenem „butterweichen“ Erlebnis.

 

Zudem gibt es noch zahlreiche andere Gründe, die der Entwickler in seinem Post weiter ausführt, doch übt Francisco auch Kritik. Es würde immer noch zu einem Boost-Lag kommen, der bei Toucheingaben auf dem Dislplay unter Android den Takt der CPU extrem erhöht aber auch knapp drei Sekunden andauere. Laut seiner Meinung sei das immer noch deutlich zu viel.

 

Sofern ihr schon ein Nexus 6 besitzen solltet, würde uns eure Meinung zu dem Thema interessieren. Habt ihr den extremen Leistungsschub unter Android 5.1 auch schon bemerkt? Diskutiert dazu auch bei uns im Forum mit.

 

Nexus 6
Googles Nexus 6 soll mit Android 5.1 einen deutlichen Leistungssprung machen.

 

 

Quelle: Francisco Franco Google+ (Englisch)

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen