Di. 18. August 2015 um 10:10

Google Hangouts nun auf eigener Webseite verfügbar

von Marcel Laser0 Kommentare

Natürlich ist Hangouts weiterhin auf Google+ und G-Mail vertreten, wo kämen wir sonst auch hin? Dennoch hat Google nun eine neue Webseite für seinen eigenen Messenger kreiert und stellt vor allem die drei Hauptfunktionen mit riesigen Knöpfen in den Vordergrund: Chatten, Videoanrufe und VoIP-Telefonate.

Google Hangouts hat eine eigene Webseite bekommen

Und eine ansehnliche sogar noch dazu, auch wenn das wohl ein recht subjektives Empfinden ist. Ihr könnt nun den Messenger von Google unter der Adresse hangouts.google.com separat erreichen und darüber chatten. Das funktioniert in allen gängigen und modernen Desktop-Browsern und ist im Funktionsumfang auf einem ähnlichen Niveau, wie die Apps für iOS und Android. Auch Video- und VoIP-Telefonate sind über den Browser möglich. Das separate Ausgliedern des Hangoutchats in eine eigene Webseite erinnert vor allem an den Schritt, den Facebook mit dem eigenen Messenger wagte. Auch dieser ist eigenständig über eine eigene Webseite aufrufbar.

 

Wer allerdings nun denkt, man könne auch vom mobilen Endgerät aus die Webseite aufrufen, um Hangouts direkt aus dem mobilen Browser nutzen zu können, wird erst einmal enttäuscht. Auf iOS wird im Mobile Safari eine Fehlermeldung ausgegeben und der Android-Browser bzw. Chrome leiten in den Play Store zur Hangouts-App weiter.

 

Kurios: Unsere Windows 10 Mobile Preview Build auf einem Lumia 1020 mit Edge Browser von Microsoft führte zum Erfolg! Wir konnten die Webseite aufrufen, Chats auswählen und loslegen. Allerdings war alles sehr klein und vor allem auch extrem langsam, was wohl daran liegt, dass die Seite alles andere als für Smartphone-Browser ausgelegt ist und das Lumia 1020 auch nicht mehr die aktuellste Hardware aufweisen kann. Videochats und Telefonate über den Edge Browser auf dem Lumia-Smartphone waren ebenfalls nicht möglich, logisch. Dennoch waren wir positiv über diese interessante Eigenheit überrascht.

 

In diesem Sinne würden wir uns freuen, wenn ihr mit einem stärkeren Gerät und der Windows 10 Mobile Preview ausgestattet seid und uns in den Kommentaren von eurer Erfahrung berichten könntet. Läuft hangouts.google.com bei euch im Microsoft Edge auf dem Smartphone besser?

Google Hangouts ist nun auch separat auf einer eigenen Webseite über den Desktop-Browser verfügbar.

 

 

Quelle: hangouts.google.com

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen