Mi. 10. Juni 2015 um 19:10

Gionee Elife E8 und Marathon M5 vorgestellt

von Marcel Laser0 Kommentare

Wer sich gerne mal ein Smartphone aus China importiert, wird wahrscheinlich Aufgrund der fehlenden Highend-Boliden, mit Ausnahme von Xiaomi, wohl eher auf die Mittelklasse zurückgreifen. Gionee hat nun mit dem Elife E8 ein Highend-Device am Start, welches mit einigen interessanten Punkten gegenüber der Hochpreisigen Konkurrenz bestehen kann. Das Marathon M5 markiert die Mittelklasse des Unternehmens und macht vor allem seinem Namen alle Ehre.

Gionee Elife E8 mit 24 MP Kamera und 6 Zoll QHD AMOLED

Gehen wir erst einmal von den eher normalen Spezifikationen aus: Als Prozessor kommt ein Helios X10 Octacore zum Einsatz, welcher mit einer PowerVR 6200 GPU ausgestattet ist. 3 GB RAM sollen den SoC unterstützen und 64 GB stehen als interner Speicher zur Verfügung. Das 6 Zoll SAMOLED löst in QHD auf und kommt damit etwas über 400 ppi, was eine gute Schärfe bedeuten sollte.

 

Interessant wird es aber erst ab der, laut des Herstellers, extrem guten Kamera. Diese löst mit 24 MP auf und ist wohl derzeit die Kamera mit der höchsten Auflösung in neueren Smartphones, natürlich nur wenn wir das in einer eigenen Liga platzierte Lumia 1020 erst einmal aussen vor lassen. Megapixel alleine sind allerdings noch kein Garant für extrem gute Bilder. Ein optischer Bildstabilisator soll trotz der hohen MP-Zahl dennoch integriert sein, verlustfreier Zoom und 4k-Videoaufnahme sind ebenfalls an Bord.

Gionee Marathon M5 mit Dual-Batterie und 6’020 mAh Kapazität

Neben dem oben genannten Highend-Smartphone Elife E8 war das Marathon M5 der heimliche Star der Vorstellung. Auf der Bühne würde das Übel Akkulaufzeit gezielt angesprochen und das Marathon M5 ist ein erster Versuch, diese in den Griff zu bekommen. Das Smartphone hat nicht nur eine Batterie im Inneren verbaut sondern gleich zwei, welche jeweils mit 3’010 mAh ausgestattet sind, was wiederum zu der irrsinnigen Kapazität von 6’020 mAh führt. Dafür ist das Marathon M5 auch ein wenig dicker als das Elife E8.

 

Zur weiteren Ausstattung gehören 2 GB RAM und 16 GB ROM. Der Prozessor wurde erst einmal nicht näher spezifiziert, allerdings wird er sich wohl auf dem Niveau eines Snapdragon 615 SoC bewegen. Eine 13 MP Kamera soll beim Bilderknipsen helfen und 5 MP stehen in der Front für Selfies zur Verfügung. Das Display ist zwar mit 5.5 Zoll auch relativ gross, doch löst dieses nur in HD mit 720p auf.

Preise und Verfügbarkeit beider Smartphone

Das grössere Gionee Elife E8 kommt für umgerechnet circa 645 US-Dollar auf den Markt und ist damit eindeutig in den Preisregionen der grossen Konkurrenten angekommen. Das kleinere Marathon M5 hingegen gibt es bereits ab 370 US-Dollar. Beide Geräte sollen ab dem 15. Juni erhältlich sein. Ob es auch einen Vertrieb in Europa geben wird, darf bezweifelt werden. Daher muss wohl oder übel auf Importhändler zurückgegriffen werden.

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen