Fr. 12. Februar 2016 um 14:36

Galaxy S7 und Galaxy S7 edge sollen 699 und 799 Euro kosten

von Marcel Laser0 Kommentare

Sollten die meisten Gerüchte der vergangenen Monate und Wochen der Realität entsprechen, so gibt es wohl bisher kaum noch etwas, was nicht bekannt sein dürfte. Naja, bis auf die Preise, welche allerdings nun in einer Tabelle in den Niederlanden aufgetaucht ist. Demnach fängt das günstigste der Galaxy S7 Modelle bei 699 Euro an.

Galaxy S7 für 699 Euro und Galaxy S7 edge für 799 Euro

Zwar hat Sammobile bereits über diverse Preise für die kommenden neuen Galaxy-Flaggschiffe berichtet, doch kann man die nun in den Niederlanden aufgetauchte Preistabelle als Bestätigung ansehen, da diese die selben Spannen nennen, wie der Szeneblog vor rund einem Monat auch.

 

Demnach kostet das Galaxy S7 mit 32 GB internem Speicher in Europa rund 699 Euro und das Galaxy S7 edge mit gebogenen Displayrändern und ebenfalls 32 GB internem Speicher sogar 799 Euro. Weitere Speicherkonfigurationen soll es nach letzten Erkenntnissen wohl nicht geben, da der wieder eingeführte microSD-Slot für euch als Speichererweiterung dienen soll.

 

Eine Vorstellung der Geräte ist für den kommenden MWC 2016 in Barcelona geplant und wird voraussichtlich am 21. Februar stattfinden. Mit einem offiziellen Verkaufsstart wäre demnach im März zu rechnen. Ein weiteres Gerücht geht zudem von einem Vorbestellungs-Start am Vorstellungstag in den USA aus. Ob das dann auch für Europa gilt, bleibt unklar.

 

 

Quelle: Tweaker (Niederländisch)

c1915edf7d1948259f78f6920405b0f3 Galaxy S7 und Galaxy S7 edge sollen 699 und 799 Euro kosten
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen