Fr. 23. Oktober 2015 um 15:05

Galaxy S7 edge: Zwei Versionen sollen gleichzeitig erscheinen

von Marcel Laser2 Kommentare

Während wir beim Galaxy S6 edge auf das grössere +-Modell noch einige Monate nach Release des kleinen Bruders warten mussten, so könnte es dieses Mal ganz anders kommen. Das Galaxy S7 edge soll direkt vom Start weg in zwei unterschiedlichen Grössen auf den Markt kommen. Dies geht zumindest aus einem Bericht des vietnamesischen Szeneblogs SamsungViet hervor.

Galaxy S7 edge zum Start in zwei Grössen erhältlich?

Dieses Jahr kamen die Geräte in Barcelona auf die Bühne und nächstes Jahr wird es unter Umständen wohl nicht anders sein. Aber vielleicht könnte neben dem Galaxy S7 und dem Galaxy S7 edge eben auch direkt das Galaxy S7 edge+ vorgestellt werden. Davon geht zumindest ein Szeneblog aus Vietnam aus, welcher zudem von internen Quellen spricht. Allen Quellen zum Trotz ist eine solche Spekulation aber auch nicht abwegig, dass man direkt zwei unterschiedliche Grössen auf dem Markt bedienen will. Das Galaxy S6 edge+ an sich hatte zum Release – bis auf den grösseren Bildschirm – nichts mit dem Note 5 gemeinsam. Es bleibt einfach nur ein grösseres edge-Modell.

 

Somit könnte eine gemeinsame Vorstellung der Modelle schon seine Gründe haben, zumal Samsung laut Gerüchten aus Korea bereits die Produktion für flexible Displays stark angehoben haben soll. Gemunkelt wird zudem über ein weiteres Galaxy S7 mit einem deutlich grösseren Screen, welches mit der Grösse der Note-Serie übereinstimmt. Bisher geht man unter der Hand davon aus, dass insgesamt vier Galaxy S7 Modelle geplant sind: Zwei normale Versionen mit einem 5.2 und 5.7 Zoll Display und eben die beiden edge-Modelle in derselben Grössen-Kombination.

 

 

Quelle: PhoneArena (Englisch) via SamsungViet (Vietnamesisch)

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

2 Antworten zu “Galaxy S7 edge: Zwei Versionen sollen gleichzeitig erscheinen”

  1. erasor sagt:

    Und dann alles noch mit zwei verschiedenen Prozessoren und dann sind wir schon bei acht Versionen…

  2. Defected sagt:

    Dann aber nicht für die EU.

Schreibe einen Kommentar

Teilen