Di. 07. Juni 2016 um 15:29

Galaxy S7 Active: Einmal mehr nicht für Europa

von Marcel Laser2 Kommentare

Das Galaxy S7 Active ist ein Outdoor-Smartphone und wieder einmal nicht in Europa erhältlich. Warum Samsung das genau so handhaben muss, wissen die Südkoreaner in erster Linie nur selbst. Es zeichnet sich durch eine Robustheit im Militärstandard aus und hat auch einen deutlich grössere Akku, als die normalen S7 Modelle.

Galaxy S7 Active mit mehr Akku und für Outdoor-Liebhaber geeignet

Die inneren Werte sind nahezu identisch geblieben, allerdings wurden ein paar neue Sensoren und eine bessere Robustheit hinzugefügt, um das Smartphone wesentlich Outdoor-fähiger zu machen. Dazu zählt auch der MIL-STD-810G Standard, welcher vom Militär verwendet wird und das Device auch extreme Klimabedingungen aushalten lässt. Zudem gibt es zusätzliche Sensoren, die beispielsweise auch ein Barometer zur Messung des Höhendrucks mit einschliessen, was besonders für Bergsteiger interessant sein sollte, um die erreichte Höhe feststellen zu können.

 

Noch kurz zur Hardware: Das Display misst 5.1 Zoll, setzt auf die AMOLED-Technologie und löst in QHD auf. Angetrieben wird das Galaxy S7 Active von einem Snapdragon 820 mit 4 GB RAM und besitzt 32 GB internen Speicher. Eine microSD kann optional nachgerüstet werden. Deutlich angehoben wurde vor allem die Kapazität der Batterie, denn diese fasst nun 4’000 mAh Stunden und ist damit ganze 1’000 mAh höher. Des Weiteren hat man dem Galaxy S7 Active drei Hardwarebuttons unter dem Display spendiert.

 

Wir sagen es gerne auch noch ein drittes Mal: Leider hat sich Samsung auch beim Galaxy S7 Active dazu entschlossen, das Outdoor-Smartphone nicht nach Europa zu bringen. Es bleibt erst einmal nur der USA vorbehalten und wird zusammen mit dem Provider AT&T vertrieben, was auch das Branding auf dem Rücken erklären würde.

Samsung Galaxy S7 Active
Das Samsung Galaxy S7 Active: Outdoor-Smartphone einmal mehr nicht für Europa gedacht.
vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

2 Antworten zu “Galaxy S7 Active: Einmal mehr nicht für Europa”

  1. oggy14 sagt:

    Nun ja, den Falltest hat es wohl schonmal nicht bestanden…
    https://mobile.twitter.com/theMrMobile

  2. skycamefalling sagt:

    Schon alleine aufgrund des größeren Akkus und des zusätzlichen Multifunktions-Buttons an der Seite würde ich sofort zum Active greifen. Schade, dass es das bei uns nicht gibt.

Schreibe einen Kommentar

Teilen