Do. 10. November 2016 um 10:20

Galaxy Note8: Anscheinend doch noch in Arbeit

von Marcel Laser1 Kommentare

Kein geringerer als Evan Blass hat einmal mehr wieder ein paar Zahlen ausgespuckt, die alle darauf hindeuten sollen, woran Samsung derzeit arbeitet. Deutlich interessanter als der Zahlensprung vom Galaxy S8, ist allerdings der letzte Hinweis in seinem Twitter-Post: Samsung bastelt wohl bereits am nächsten Note.

Bei Samsung in Arbeit: SM-G950, SM-G955 und SM-N950

Die Galaxy S8 Modelle springen also von SM-G94x auf SM-G95x und werden auch nächstes Jahr in zwei unterschiedliche Geräte unterteilt. Das kleinere Galaxy S8 wird daher mit grosser Wahrscheinlichkeit die Modellnummer SM-G950 tragen, welches bereits mit einem 5.7 Zoll Display spekuliert wird. Die grössere Variante mit 6.2 Zoll Display (wird ebenfalls bereits so spekuliert) hingegen soll die Modellnummer SM-G955 tragen. Die Dimensionen der Geräte sollen sich allerdings nicht gross von den Vorgängern unterscheiden, was wiederum für eine Front vollständig aus Display spricht.

Mit den Worten „Wisst ihr was noch in Arbeit ist?“ leitet Evan allerdings eine noch interessantere Nachricht ein. Wenn es also nach dem berühmten Star-Leaker geht, dann arbeitet Samsung auch am SM-N950, was hier ohne Zweifel ein neues Galaxy Note Smartphone sein dürfte.

 

Die Galaxy S8 Smartphones werden irgendwann zur Zeit des MWC 2017 Ende Februar erwartet, laut neuster Meldungen vielleicht auch erst kurz nach dem Mobile World Congress. Ein neues Galaxy Note8 hingegen, wäre dann ein Kandidat für den Spätsommer um einmal mehr wieder in Konkurrenz mit Apples kommenden Flaggschiffen zu treten. Ob man sich in Sachen Design dann an die Galaxy S8 Reihe halten wird, bleibt abzuwarten. Man darf also weiterhin gespannt sein.

 

 

Quelle: Evan Blass (Englisch)

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Eine Antwort zu “Galaxy Note8: Anscheinend doch noch in Arbeit”

  1. Entrail sagt:

    Könnte mir vorstellen, dass sie ja noch Haufenweise Displaypanels, Gehäuse und co geordert haben, die sie nicht einfach abbestellen konnten und das sie daraus dann evtl mit dem s8 ein neues note vorstellen. Hätten Sie das Note 8 aber lieber doch Note 7 nennen sollen 😉

Schreibe einen Kommentar

Teilen