Mi. 26. Oktober 2016 um 15:35

Galaxy Note7: Samsung wird per Update die Batterie auf 60 Prozent beschränken

von Marcel Laser0 Kommentare

Samsung nennt es eine Vorsichtsmassnahme und gleichzeitig auch einen starken Wink mit dem Zaunpfahl. Halloween könnte am 31. Oktober für die verbliebenen Note7 Geräte ein wahrhaftes Fest zum Gruseln werden, denn diese werden ein Software-Update erhalten, welches die effektiv nutzbare Kapazität der Geräte drastisch verringert.

Samsung wird per Update nur noch 60 Prozent Kapazität zulassen

Das Update soll am 31. Oktober ausrollen und wird auch in Folgeupdates enthalten sein um sicher zu gehen, dass die bisher noch im Umlauf befindlichen Geräte mit der neuen Funktion ausgestattet werden. Die Batterie lässt sich nach der Aktualisierung laut Samsung nur noch auf maximal 60 Prozent Kapazität aufladen. Das soll auf der einen Seite mehr Schutz bieten, da die Batterie nicht mehr all zu lange laden muss und auch nicht mehr so lange beansprucht werden kann. Auf der anderen Seite will man damit die verbliebenen Kunden_innen dazu bewegen, ihre Geräte umzutauschen.

Samsung Electronics kündigt ein Akku-Software-Update für alle Galaxy Note7 Geräte im europäischen Raum an, welches die maximale Akkuladekapazität auf 60 Prozent verringert. Im Sinne der Kundensicherheit wird Samsung ab Montag, 31. Oktober 2016, ein neues Software-Update für die noch bei Kunden verbliebenen Note7 ausrollen. Das Update ist eine weitere Massnahme, um Sicherheitsrisiken für Verbraucher zu reduzieren und gleichzeitig alle verbleibenden Note7 Nutzer in Europa dazu zu bewegen, ihr Gerät umgehend zurückzugeben.“ – Offizielles Samsung Statement per Pressemitteilung

Wer das Update also nicht einspielt, läuft weiterhin Gefahr ein potenziell gefährliches Note7 mit sich herumzutragen, welches nicht nur einem selbst, sondern in einigen Fällen auch der Umgebung Schaden zufügen könnte. Samsung weisst explizit darauf hin, das Update einzuspielen und das Gerät bitte schnellstmöglich umtauschen zu lassen. Wenn es geht noch vor dem Update selbst.

 

 

Quelle: Samsung Pressemitteilung

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen