Di. 11. Oktober 2016 um 13:36

Galaxy Note7: Samsung bestätigt offizielles Ende des Smartphones

von Marcel Laser6 Kommentare

Nach einer mehrmonatigen Leidenszeit ist nun Ende. Während man noch heute Morgen in einem Statement im eigenen Blog bekannt gab, dass die Produktion „temporär“ ausgesetzt wurde und die Vorfälle weiter untersucht werden müssten, hakten diverse US-Medien noch einmal genauer nach. Die Überschrift im Blogeintrag für den Produktionsstop wurde ebenfalls angepasst und das Wort „Temporär“ entfernt. Samsung zieht resigniert einen Schlussstrich.

Galaxy Note7 ist vom Markt bevor es überhaupt erst richtig da war

Samsung hat nun in einer Stellungnahme gegenüber US-Medien bekannt gegeben, dass die Produktion endgültig auf Eis gelegt wurde und auch keine Note7 Smartphones mehr gebaut werden. Auch in Zukunft nicht mehr. Zudem ist weltweit der Verkauf ausgesetzt worden, die noch auf Lager gehaltenen Exemplare des südkoreanischen Konzerns werden nun zurück zu Samsung gehen. Damit ist die Note7 Modellreihe endgültig eingestellt worden.

 

Damit ist der grösste Konkurrent für das iPhone 7 für das kommende Weihnachtsgeschäft vom Tisch und Samsung muss bis zum Frühling nächstes Jahr nun mit dem Galaxy S7 und Galaxy S7 edge auskommen, welche allerdings die identischen Leistungsmerkmale des Note7 aufweisen und somit kaum weniger attraktiv sein sollten. Es fehlt nur lediglich der S-Pen.

 

 

Quelle: Samsung

Das könnte Sie auch interessieren

6 Antworten zu “Galaxy Note7: Samsung bestätigt offizielles Ende des Smartphones”

  1. Scriptkiddy sagt:

    Da blutet mein Herz. Schon fast hatte ich meinen Chef soweit. Die Alternative war ein kleine S7. Welcher Note Besitzer will das schon? Jetzt wirds halt ein xiaomi mi max mit 128GB und 4GB RAM. Hat zwar keinen PEN, dafür ist das Display für die Patschehändchen etwas grösser. Der Chef wird es zwar nicht zahlen aber für 320.- kann man ja nicht zu viel sagen.

    In diesem Sinne „Burn *zensiert* Burn“!

  2. Tempest2k sagt:

    Peinlich peinlich. Aber ok, was soll man machen. Ein Hp Elite x3, welches unfertigst released wuede, ist genau so katastrophal. Auch wenn es nicht explodiert. Aber auch bei Apple scheint es erste Anzeichen von explodierenden Handys zu geben. Was bitteschön ist da denn los?

  3. Lord Wotan sagt:

    Für mich beweisen die Medien Berichte wie Einseitig negative seit Jahren über Windows Handys Bericht wird.
    Der Samsung Skandal mit Lebensgefährlichen Handys, wird nur sehr beiläufig Bericht. Also ob das ja alles nicht schlimm ist. Wenn es bei Microsoft ein Paar Apps nicht gibt, wird so getan als ob Microsoft nur Dreck Herstellt.

  4. Heini 22 sagt:

    Wessen Brot ich ess, dessen Lied ich sing.

  5. Lord Wotan sagt:

    Wenigstens Appel hat was von Samsung Skandal.
    [url]http://www.pcwelt.de/news/Apples-Aktie-waechst-nach-Note-7-Rueckruf-10056348.html[/url]#

Schreibe einen Kommentar

Teilen