Fr. 14. August 2015 um 14:06

Galaxy Note 5 im nächsten Jahr auch in Europa?

von Marcel Laser0 Kommentare

Während wir beim Galaxy Note 5 in Europa deutlich in die Röhre gucken, bleibt uns derzeit nur das Galaxy S6 edge+, welches ebenfalls gestern auf dem offiziellen Samsung-Event in New York vorgestellt wurde. Das Phablet mit den abgerundeten Displayrändern wird es bei uns in einer 32 GB Version geben. Die USA bekommt allerdings noch 64 und 128 GB Modelle. Haben wir auch eine Chance auf die Geräte? Anscheinend, aber definitiv nicht mehr in diesem Jahr.

Galaxy Note 5 irgendwann 2016 für Europa?

Das Galaxy Note 5 war bisher immer das Highlight am Ende eines Sommers, wenn Samsung dieses der Öffentlichkeit in Berlin zur IFA vorstellte. Vorgestellt wurde es, aber nach Europa kommt es nicht. Stattdessen gibt es eine 5.7 Zoll Version des Galaxy S6 edge ohne Stift mit 32 GB für 799 Euro. Twitter explodiert derzeit mit Posts von Fans voller Unverständnis über die Veröffentlichungspolitik. Die USA und Asien bekommen nicht nur beide Geräte, sondern auch unterschiedliche Speichermodelle, die unter Umständen auch den Wegfall des beliebten microSD-Slots ein wenig kompensieren könnten, vor allem das 128 GB Modell wäre durchaus interessant. Laut Samsung wären solche Smartphones (Phablets) mit Stift und die damit verbundenen Features nicht beliebt genug in der EU.

 

GSMArena spekuliert, dass das Galaxy Note 5 immer noch eine Chance hat, nächstes Jahr in Europa auf den Markt zu kommen. Das US-amerikanische Online-Magazin war sichtlich überrascht, dass das weltweit so beliebte Phablet nicht nach Europa kommen soll. Allerdings steht noch das „Wann“ im Raum, denn 2016 ist ein langer Zeitraum. Vorstellbar wäre eine zusätzliche Veröffentlichung zur MWC 2015 Februar/März, doch dann hätte das Gerät schon einige Monate auf dem Buckel und das Galaxy S7 stünde schon auf der Matte, was den Reiz der Geräte für den europäischen Markt nochmals ordentlich schwächen würde.

 

Auch die bisher in den USA bereitgestellten unterschiedlichen Speichergrössen sind im Gespräch und werden für Europa auf nächstes Jahr verwiesen, damit wir zumindest nicht bei 32 GB hängen bleiben würden. Damit setzt Samsung seinen Fokus derzeit stark auf die US-amerikanischen und asiatischen Märkte. Wir müssen uns hingegen noch bis mindestens (irgendwann) 2016 gedulden. Sofern es dann überhaupt hier aufschlägt.

Galaxy Note 5 in drei Speichergrössen für die USA und Asien. Nur wir in Europa bekommen es nicht.

 

 

Quelle: GSMArena (Englisch)

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen