Do. 26. November 2015 um 20:26

Fossil Q Founder in der Edelstahl-Version jetzt erhältlich

von Dimitrios Kuckhoff0 Kommentare

Wir haben im Oktober über die Q-Reihe von Fossil berichtet – jetzt sind die Geräte zu kaufen: Für die Fossil Q Founder werden im Onlineshop 299 Euro fällig. Damit reiht sich die Smartwatch preislich zwischen den Mitbewerbern ein. Optisch macht die Uhr mit einem Edelstahlgehäuse und -armband definitiv Einiges her, dürfte aber mit einer Höhe von 13 mm und einer Grösse von 46 mm weniger die Damen ansprechen. Stattdessen bietet der amerikanische Hersteller aber mit dem Q Dreamer ein optisch gelungenes zarteres Fitnessarmband.

Fossil Q Founder
Der schwarze Balken, auch Flat Tire genannt und bekannt durch die Moto 360, ist gut zu erkennen. Dahinter verbirgt sich ein Helligkeitssensor.

Genaue Spezifikationen? Fehlanzeige

Leider schweigt sich der Hersteller über etwaige Details bisher aus. Was für ein Display verbaut ist, ist aktuell nicht bekannt. Der Helligkeitssensor, bekannt durch die Moto 360 1. und 2. Generation, macht aber ein LCD wahrscheinlich. Auflösung? Auch nicht bekannt. Ebenso scheint kein Pulsmesser verbaut worden zu sein, Fossil nennt auf der Webseite nur 3-Achsen-Beschleunigungssensor und 3-Achsen-Gyrosensor. Der 400 mAh grosse Akku sollte nach eigenen Angaben 24 Stunden halten, jedoch hängt dies immer stark vom Nutzungsverhalten ab. Als Betriebssystem kommt Android Wear zum Einsatz. Positiv ist die 22 mm Stegbreite, sodass man beliebige Wechselarmbänder nutzen kann. Erfreulicherweise werden auf der Webseite auch direkt einige angeboten, löblich im Vergleich zu anderen Herstellern, dessen Original-Armbänder man nicht separat erwerben kann.

 

Da der Fitnesstrackerhersteller misfit kürzlich von Fossil aufgekauft wurde, dürfte man sich zumindest auf ausgereifte Schritte- und Kalorienzählerfunktion freuen. Des Weiteren ist die Q Founder nach dem IP67 Standard wasserdicht.

 

Quelle: Fossil Pressemeldung

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen