Do. 13. August 2015 um 16:29

Floatie bringt OneNote für Android Multitasking bei

von Marc Hoffmann0 Kommentare

Schon seit einigen Versionen unterstützt Android die Möglichkeit, nicht nur eine einzelne App im Vollbild-Modus zu nutzen, sondern durch eine Softwareschnittstelle, kleinere Fenster über einer anderen App schweben zu lassen. Nicht viele Android Apps nutzen diese Möglichkeit bisher. Zu diesen wenigen gehören aber Systemtools wie der System Monitor in der Pro Version oder als weit verbreitete App auch der Facebook Messenger. Dadurch ist es möglich, bestimmte Informationen im Auge zu behalten oder Nachrichten zu schreiben, ohne die aktuelle App oder das Spiel verlassen zu müssen. Nun hat auch Microsoft das Potential dafür erkannt und führt mit Floatie ein entsprechendes Feature für OneNote auf Android hinzu.

 

Mit Floatie für OneNote Notizen jederzeit erstellen

Mit dem Update für OneNote, welches in den nächsten Tagen für Android erhältlich sein sollte, kann dieses Feature im Optionsmenü aktiviert werden, wodurch nun ein kleines halbrundes Symbol am Bildschirmrand eingeblendet wird. Über dieses kann jederzeit ein Fenster aufgerufen werden, welches das schnelle Erstellen von Notizen ermöglicht. Zudem kann man, entgegen der Funktion des Widgets direkt sagen, in welchen Bereich eines Notizbuches die Informationen gespeichert werden sollen und muss diese nicht nachträglich aus den Quick Notes umsortieren. Bei uns ist das entsprechende Update über den Play Store noch nicht angekommen, doch dies dürfte nicht mehr allzu lange dauern.

 

 

 

Quelle: Android Police (Englisch)

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen