Sa. 15. August 2015 um 0:38

Fitbit stellt neue Windows 10 Fitness-App mit Cortana-Features vor

von Marcel Laser0 Kommentare

Der laut eigenen Angaben führende Hersteller für „Connected Health and Fitness“ hat seine Windows 10 App völlig überarbeitet und will so ein noch besseres Erlebnis mit dem Umgang der eigenen Fitnessdaten schaffen. Darunter wurde auch die Informationsanzeige in den Kacheln überarbeitet und das neue Design soll euch leichteren und besseren Zugang, zu all euren Fitnessinformationen verschaffen.

Desktop-Version bereits vorgestellt, Windows 10 Mobile App noch in diesem Jahr

Fitbit hat für euch eine neue Desktop-App bereitgestellt, die den Funktionsumfang der alten App übertrifft und die Anzeige eurer Fitnessdaten und die Interaktion mit dieser deutlich vereinfachen soll. Generell soll das Erlebnis mit der App verbessert worden sein und ihr schneller an eure gewünschten Informationen kommen. Das fängt beispielsweise schon bei den neuen Kacheln an, die euch individuelle Informationen anzeigen. So sollt ihr auch effektiver eure Ziele im Blick behalten können. Auch die Synchronisation mit dem Fitbit-Account soll verbessert worden sein. Ebenfalls neu ist die Anbindung an die Cortana-API, die euch Fitbit auch per Sprachbefehl bedienen lassen. Hier einmal die Features der neuen Windows 10 Fitbit-App im Überblick.

  • Verbesserte Live-Kacheln bieten mehr Informationen und neue Benachrichtigungsarten. So haben User einen schnellen Zugang zu den wichtigsten Daten und bekommen zusätzliche Unterstützung, ihre persönlichen Gesundheits- und Fitnessziele zu erreichen. 
  • Schnelle Bedienunghilft Usern ihre Gesundheits- und Fitness-Aktivitäten schneller einzugeben und zu tracken, z.B. Essen, Flüssigkeitszufuhr und Workout oder auch das Einstellen von Alarmen mit nur einem simplen Klick. Dadurch werden sie zu einer häufigeren Dateneingabe animiert.
  • Die Unterstützung von Cortana®bietet Anwendern die Möglichkeit, Sprachbefehle auf Windows 10-Tablets, PCs und mobilen Geräten zu tätigen – wie z.B. "Fitbit, ich hatte Hühnchen zum Abendessen" oder "Fitbit, ich bin gerade 3 Kilometer gelaufen" – für automatische und einfachere Essens- und Aktivitätseingaben.
  • Das Benachrichtigungszentrum vereint alle wichtigen Benachrichtigungen und Nachrichten in einem speziellen Register. So können User ihre Fortschritte sowie ihre motivierenden Nachrichten, wie Jubel und Ermutigungen, von Freunden und Familie einfacher einsehen.
  • Bessere Synchronisation über Bluetooth bei allen Windows 10-Geräten mit entsprechender Hardware-Unterstützung bietet Usern einen schnelleren Zugang zu ihren Gesundheits- und Fitness-Statistiken. So können sie rechtzeitig die Entscheidungen treffen, die für das Erreichen ihrer Ziele nötig sind. 
  • Universelles Design und kontinuierlicher Support erlauben Usern eine individuelle Gestaltung und mühelose Einsicht ihrer persönlichen Daten in Echtzeit und bieten gleichzeitig eine verbesserte visuelle Erfahrung, ganz egal auf welchem Windows 10-Gerät.

Die bisher eher etwas unpraktische Fitbit-App für Windows Phone wird ebenfalls stark überarbeitet werden. In der Pressemitteilung steht vor allem, dass man noch in diesem Jahr eine App für Windows 10 Mobile und Xbox One auf den Markt bringen will. Ob es sich im Falle von Windows 10 Mobile, um ein Update des bestehenden Programms handelt, oder eine – wie beim Desktop-PC – völlige Neuentwicklung, wissen wir bisher nicht. Wir gehen aber erst einmal von letzterem aus.

Die neue Fitbit-App für Windows 10 hat nun sogar eine Anbindung an Cortana.

 

 

Quelle: Pressemitteilung

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen