Do. 16. Juli 2015 um 10:51

Feature-Upgrade für Windows RT 8.1 im September

von Marc Hoffmann4 Kommentare

Inzwischen werden überall schon die Stunden gezählt, bis Windows 10 offiziell für nahezu alle PCs, Laptops und Tablet PCs erhältlich sein wird. Wer allerdings ein Gerät mit Windows 8.1 RT sein Eigen nennt, welches mit Prozessoren auf Basis der ARM-Architektur angetrieben wird, wurde informationstechnisch bisher ziemlich im Regen stehen gelassen. Dies betrifft zum einen Microsofts eigene Tablets wie das Surface RT und das Surface 2, aber auch das Nokia Lumia 2520 und weitere Geräte von Asus, Samsung, Dell und Lenovo. Diese Modelle werden definitiv kein Update auf Windows 10 bekommen und bisher wurde nur einmal im Hintergrund erwähnt, dass für Windows RT ein Feature-Update verteilt werden soll, welches einige Funktionen von Windows 10 übernimmt.

 

Windows RT 8.1 Update 3 kommt im September

Die einzige Angabe zum Release des Updates machte bisher Gabriel Aul, leitender Verantwortlicher des Windows Insider Programmes, auf Twitter mit der Aussage, dass ein Update für Windows RT kurz nach Marktstart von Windows 10 zur Verfügung gestellt werden soll. Nun hat Aul ein weiteres Mal zu dem Thema getwittert und gibt als genaueren Zeitraum nun den September an und verpasst dem Update auch gleich eine Bezeichnung. Demzufolge wird die neue Version Windows RT 8.1 Update 3 heissen. Die Spekulationen, es könnte doch eine abgespeckte Windows 10 Variante kommen, wie sie eigentlich für ARM-Tablets mit maximal 7 Zoll Display-Diagonale gedacht ist, können damit wohl abgeschrieben werden.

 

 

Nun wird natürlich fleissig weiter gerätselt, welche Komponenten von Windows 10 auf Windows RT 8.1 Einzug halten werden. Dabei reichen die Spekulationen von der Übernahme des Startmenüs über eine Portierung des Edge Browsers und Fenstermodus bis hin zu Cortana für Windows RT. Sicher dürfte lediglich sein, dass Windows RT für die neuen Universal Apps fit gemacht wird, um diese weiterhin kompatibel zu machen, was auch die Verfügbarkeit der Office Apps auf Windows RT ermöglichen würde. Dass Cortana oder gar der Continuum Modus auf Windows RT 8.1 kommt, dürfte dagegen ausgeschlossen sein, da diese Funktionen einen massiven Eingriff in das Kernsystem von Windows nötig machen würden.

 

Quelle: Gabriel Aul auf Twitter (Englisch)

Das könnte Sie auch interessieren

4 Antworten zu “Feature-Upgrade für Windows RT 8.1 im September”

  1. Markus Mohlberg sagt:

    Kein Cortana?! Was sollte das für ein Hexenwerk sein, Cortana auf Win RT zu portieren? Ich hoffe allerdings, dass man den Desktopmodus nicht abschafft!

  2. LoLboy sagt:

    Ließt sich ähnlich wie die Situation als WP7 nur das Update auf 7.8 und nicht auf 8 bekommen hat.
    Bei RT machen sie zumindest gleich dicht und verlassen das sinkende Schiff.

  3. Alexander Spindler sagt:

    Ich finde es ganz nett dass das Surface RT, mittlerweile ja 3 Jahre alt, hier noch ein Update bekommt.

    Über das Ausmaß muss man dann natürlich urteilen, sobald es verfügbar ist.

  4. Planes sagt:

    Warum eigentlich kein Windows Mobile? Theoretisch sollte doch WindowsMobile auch für Tablets geeignet sein.

Schreibe einen Kommentar

Teilen