Fr. 22. Januar 2016 um 11:15

Facebook für Android unterstützt Tor-Netzwerk

von Marc Hoffmann1 Kommentare

Das Tor-Netzwerk erfreut sich seit Jahren immer grösserer Beliebtheit, wenn es darum geht, den eigenen Internetverkehr zu anonymisieren und vor den Behörden zu verstecken. Den Internetverkehr von einem PC über das verschlüsselte Tor-Netzwerk umzuleiten, ist dabei nicht sonderlich schwer, doch bei Smartphones und Tablets sieht dies etwas anders aus. Wie Facebook nun im eigenen Blog ankündigte, soll die Android-App des Netzwerkes bald in der Lage sein, ihren Traffic selbst über das Tor-Netz zu leiten.

Facebook App unter Android bekommt Tor-Unterstützung

Viele mögen dies etwas ironisch sehen, dass ein soziales Netzwerk, welches sein Geld mit der Erhebung von Nutzerdaten verdient, ein verschlüsseltes System zur Anonymisierung unterstützt. Dennoch hat ausgerechnet ein Praktikant bei Facebook daran gearbeitet, diese Funktion in die App zu integrieren, was der Entwicklungsabteilung so gut gefallen hat, dass dies in die offizielle App übernommen wurde.

 

Für uns dürfte diese Entwicklung eher weniger von Bedeutung sein, doch in einigen Ländern, wird dies für Freude unter vielen Nutzern_innen sorgen. Immerhin gibt es einige Staaten auf der Welt, welche das Internet für die eigene Bevölkerung stark kontrollieren oder gar einschränken. Durch die Umleitung der Daten über das Tor-Netz, kann man solche Kontrollen dabei leicht umgehen oder aushebeln und den Dienst wieder nutzen. Facebook gibt allerdings an, dass die Unterstützung noch im Anfangsstadium sei und es diverse Probleme geben könne, wenn es um das Abrufen von Inhalten geht.

Quelle: Facebook (Englisch)

Das könnte Sie auch interessieren

Eine Antwort zu “Facebook für Android unterstützt Tor-Netzwerk”

  1. happyone sagt:

    Super Sache 🙂

Schreibe einen Kommentar

Teilen