Fr. 09. Oktober 2015 um 9:04

Dell stellt XPS 12 Convertible vor

von Christian Fritsch1 Kommentare

Dell hat heute das neue XPS 12 9250 vorgestellt. Hierbei handelt es sich um eine Tablet-Dock-Kombination. Das Dock wird standardmässig mitgeliefert und über eine Magnetverbindung an das Tablet geheftet. Leider ist es nicht möglich, dabei den Winkel frei zu verstellen, es stehen aber mehrere Winkel zur Wahl. Beim Prozessor hat Dell ein Intel Skylake Core-M m5-6y54 DualCore SoC mit bis zu 2.1 GHz verbaut, der extrem stromsparend und lüfterlos arbeitet. Der Arbeitsspeicher des Gerätes beträgt 8 GB und als interner Speicher ist eine 128 GB SSD verbaut. Kameras dürfen natürlich auch nicht fehlen und bei der Frontkamera handelt es sich um eine 5 Megapixel-Kamera auf der Rückseite findet man eine 8 MP-Kamera. Die Tasten des Docks sind hintergrundbeleuchtet, was immer ganz nützlich sein kann, ein Glas-Trackpad ist auch eingebaut. Zwei USB Type-C-Anschlüsse sind mit dabei.

Wie man es bei Dell kennt, gibt es natürlich Konfigurationsmöglichkeiten und so ist es möglich, das 12.5 Zoll Display mit einer Auflösung von 1080p oder 4K zu bekommen, einen optionalen Dell Active Pen zur Handschrifteneingabe gibt es auch. Ebenfalls kann die SSD auf 256 GB verdoppelt werden. Das Tablet wiegt rund 800 Gramm, mit Tastaturdock werden es knapp 1.2 kg. Preise und Verfügbarkeit für DACH gibt es aktuell noch nicht, in den USA soll das Gerät ab 999 US-Dollar in den Handel kommen.

 

Quelle: Dell Pressemitteilung

Das könnte Sie auch interessieren

Eine Antwort zu “Dell stellt XPS 12 Convertible vor”

  1. Ahab sagt:

    Nee also dann lieber das Surface 3/Pro. Oder irgendein anderes Convertible, das sich neigen lässt…

    Ernsthaft. Warum machen die das Scharnier starr? Microsoft wurde das bereits beim ersten Surface als grober Schnitzer angekreidet.

    Schade.

Schreibe einen Kommentar

Teilen