Mo. 23. März 2015 um 17:50

ConnecteDevice stellt kleinen Chip für intelligente Uhren vor

von Simon Burgermeister0 Kommentare

Die Baselworld ist eine der grössten Uhren- und Schmuckmessen weltweit. Und da Smartwatches bekanntlich immer populärer werden, sind sie – oder Teile davon – natürlich auch auf dieser Messe vertreten.

 

Dazu gehört auch der chinesische Hersteller ConnecteDevice. Die Firma hat mit der cookoo und der cogito bereits zwei Uhren im Angebot, die zumindest teilweise mit smarten Funktionen ausgestattet sind. Jetzt geht das Unternehmen jedoch einen Schritt weiter und hat einen besonders kleinen Chip vorgesellt, mit dem auch klassische Uhrmacher ihre Zeitmesser mit solchen Features ausstatten können.

 

Die wesentlichen Informationen zum WatChip genannten elektronischen Bauteil hat ConnecteDevice in einer Grafik zusammengefasst:

ConnecteDevice WatChip

WatChip mit extrem kleinem Formfaktor

Der WatChip möchte natürlich mit einem besonders kleinen Design punkten und die Abmessungen sind mit 7.8 x 5.5 x 1.3 mm tatsächlich sehr gering ausgefallen. Dennoch ist Bluetooth 4.0 LE mit an Bord, zusammen mit einem Bewegungssensor. Zudem liefert ConnecteDevice gleich auch noch App-APIs für Android und iOS und auf Wunsch eine Cloud-Infrastruktur mit. Das Unternehmen will es also einer Firma, die sich bisher auf klassische Uhren konzentriert hat, besonders einfach machen, auch eine Smartwatch auf den Markt zu bringen. Last but not least ist der Chip sehr stromsparend, sodass er auch in einer Uhr verbaut werden kann, die ihre Energie aus einer Knopfzelle bezieht, ohne dass die Batterie alle zwei Tage gewechselt werden muss.

 

Wir sind natürlich gespannt, ob wir bald schon von neuen Smartwatches hören, die mit dem Chip ausgestattet sind.

 

 

Quelle: Pressemitteilung

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen