Do. 07. Januar 2016 um 11:55

CES 2016: Casio stellt spezielle Outdoor-Smartwatch vor

von Marcel Laser1 Kommentare

Casio plant mit seiner ersten richtigen Smartwatch direkt einen etwas speziellen Einstieg, denn die Smart Outdoor Watch ist nur für einen bestimmten Kreis von Kunden_innen gedacht. Wie der Name bereits suggeriert, ist diese speziell für den Ausseneinsatz konzipiert und bringt daher allerlei Sensoren und Features für die Welt da draussen und ihre Möglichkeiten mit.

Casio Smart Outdoor Watch: Wasserdicht und mit vielschichtigem Display

Der japanische Elektronikgigant Casio hat mit seiner Smart Outdoor Watch vor allem die Outdoor-Enthusiasten im Blick und präsentierte auf der CES 2016 eine sehr robust gebaute und wasserdichte Smartwatch mit speziellen Funktionen. Die Smart Outdoor Watch bringt vor allem neben den bekannten Sensoren, wie Pulsmesser und Gyrosensor auch Magnetsensoren, einen Geschwindigkeitsmesser und zudem einen Luftdruckmesser mit. Dieser ist auf der linken Seite der Uhr verbaut und gut sichtbar zu erkennen. Die drei Knöpfe auf der rechten Seite dienen dem Auslösen und Anzeigen unterschiedlicher Features.

 

So ist es möglich sich über eine Funktion namens „Tools“ die Gezeiten, Sonnenverlauf und auch die Höhe anzeigen zu lassen, in der man sich gerade aufhält. Ein weiteres Feature nennt Casio „Activity“ und lässt euch neben den sonst üblichen Android Wear Mitteilungen Benachrichtigungen für die derzeit ausgeführten Aktivitäten anzeigen. Dabei kennt die Uhr unterschiedliche Sportarten wie Angeln oder auch Radfahren. Wanderer_innen werden ebenfalls mit speziellen Funktionen bedient.

 

Da seltsamerweise bei einer solchen Uhr kein GPS-Modul verbaut wurde, muss die Casio Smart Outdoor Watch immer mit einem Smartphone gekoppelt sein, um Koordinateninformationen nutzen zu können. Ist sie es nicht, so schaltet sie sich in eine Art von Standbymodus und aktiviert ein zweites Display, welches als zusätzliche Schicht über dem Farbdisplay liegt. Dieses zeigt euch nur noch die Uhrzeit an und soll bei permanenter Aktivierung eine Akkulaufzeit von rund über einem Monat sorgen. Wasserdicht ist die Uhr bis zu 50 Meter. Kompatibel ist sie vor allem mit Androidgeräten, da mehrere Apps von Casio aus dem Google Play Store benötigt werden, um alle Funktionen nutzen zu können. Zwar kann sie generell auch mit dem iPhone gekoppelt werden, doch durch die noch fehlende Software wird sie nahezu nutzlos. Eine Unterstützung für Windows 10 Mobile scheint erst einmal nicht geplant, lassen uns aber gerne in Zukunft positiv überraschen.

 

Die Casio Smart Outdoor Watch ist extrem gross gebaut und selbst für Männerhandgelenke enorm gross. Aber auch der Kostenpunkt ist nicht gerade klein: 500 US-Dollar ohne Steuern beträgt derzeit die UVP des japanischen Herstellers, bedient allerdings auch ein spezielles Klientel, was unter Umständen auch die eigene Preisgestaltung rechtfertigen könnte. Die Smart Outdoor Watch ist die erste Smartwatch mit Android Wear ihrer Art, nur ist sie bisher nicht mit allen Geräten da draussen kompatibel.

 

 

Quelle: Casio @CES2016

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Eine Antwort zu “CES 2016: Casio stellt spezielle Outdoor-Smartwatch vor”

  1. Lumpinocchio sagt:

    Ich dachte gerade: das ist meine neue Fitness-Watch. Da muß ich lesen „Kein GPS“? Schade eigentlich.

Schreibe einen Kommentar

Teilen