Di. 27. Oktober 2015 um 15:46

Blackberry Priv Apps landen im Play Store

von Marc Hoffmann1 Kommentare

Der Start des Blackberry Priv ist nicht mehr lang hin und die Vorbestellung des Highend-Tastatur-Sliders ist bereits seit kurzem möglich. Nun hat der Hersteller damit begonnen, erste Apps für das Smartphones von Blackberry im Google Play Store zu veröffentlichen. Wer allerdings nun denkt, man könne die Apps einfach auf dem eigenen Gerät nutzen, wird leider enttäuscht sein. Bei den Blackberry Priv Programmen handelt es sich um eine ganze Reihe von Systemanwendungen, welche nicht nur per Firmware Update, sondern auf diese Weise deutlich schneller über den Google Play Store aktualisiert werden können.

Blackberry Priv Apps werden über Google Play aktualisiert

Diese Methode nutzen andere Android Hersteller bereits seit einigen Jahren, um einzelne Apps und Dienste auf dem neuesten Stand zu halten. Ein Update bestimmter Systemkomponenten über den Google Play Store ist dabei mit deutlich weniger Aufwand möglich und vor allem viel schneller zu bewerkstelligen, als dies mit einem kompletten Firmware Update möglich wäre. Einige der nun veröffentlichten Apps für das Blackberry Priv sind die Blackberry Kamera, die Tastatur, Mail und Messaging App, sowie der Kalender oder Blackberry Blend, als zentrale Anlaufstelle für alle geschäftlichen Informationen. Auch der Launcher des Blackberry Priv ist bereits im Play Store zu finden und lässt sich auf diese Weise auf dem neuesten Stand halten.

 

Das Blackberry Priv wird das erste Android Smartphone aus dem Hause Blackberry sein und wird voraussichtlich am 6. November ausgeliefert. Es verfügt über ein Display mit 2560 x 1440 Pixel Auflösung und einer Diagonale von 5.4 Zoll. Angetrieben wird es von einem Snapdragon 808 SoC mit sechs Kernen, welcher auf 3 GB RAM zugreifen kann. Zudem verfügt das Smatphone über einen internen Speicher mit 32 GB Kapazität, welcher sich mit bis zu 128 GB grossen microSD-Karten erweitern lässt. Mit dem Slider-Mechanismus, welcher eine Hochformat-Hardwaretastatur hervorbringt, verfügt das Blackberry Priv über ein echtes Alleinstellungsmerkmal im Highend-Smartphonesektor und besitzt dennoch einen riesigen Akku mit rund 3’410 mAh Kapazität. Das Smartphone wird zum Start in den USA für 699 US-Dollar angeboten und kommt leider erst etwas später offiziell nach Europa.

 

 

Quelle: Blackberry Central (Englisch)

Das könnte Sie auch interessieren

Eine Antwort zu “Blackberry Priv Apps landen im Play Store”

  1. Entrail sagt:

    Sehr gut wäre, wenn sich der Launcher auch komplett deaktivieren ließe, inkl Lockscreen, sofern es ein angepasster Lockscreen ist.

Schreibe einen Kommentar

Teilen