Fr. 10. Juli 2015 um 14:58

BlackBerry kauft Internetdomain und bestätigt damit Pläne für Android

von Marcel Laser1 Kommentare

Oft werden Domains gekauft, um sie einfach nur zu halten und meistens auch teuer wieder zu verkaufen. Das Geschäft ist gross, da viele eindeutige Namen bereits vergeben sind. Ob der Kauf durch BlackBerry der Domain-Namen AndroidSecured.com und AndroidSecured.net etwas zu bedeuten hat, lässt sich an einer Hand abzählen. Da sich die Gerüchte mittlerweile stark verdichten, wird dies ein weiterer Schritt Richtung BlackBerry Venice mit Android sein.

BlackBerry kauft AndroidSecured.com als Internetdomain

Das BlackBerry Venice geistert schon seit Monaten im Gerüchte-Jungle umher und vor kurzem wurde es mit ein paar geleakten Spezifikationen, Aussagen des BlackBerry CEOs und einigen andern Dingen immer konkreter. Nun gesellt sich auch noch der Kauf der Internetdomain AndroidSecured.com hinzu, welche nun offiziell durch BlackBerry gehalten wird. Auch die Domain AndroidSecured.net wurde gleich mit in den Warenkorb gelegt.

"Wir bauen nur sichere Smartphones und BlackBerry ist das sicherste Smartphone. Wenn ich also einen Weg finde, ein Android-Smartphone sicher zu machen, werde ich auch eins bauen.” – John Chen, BlackBerry CEO, in einem Interview.

Der Kauf der Domains mit dem Namen AndroidSecured lässt also stark vermuten, dass Chen anscheinend herausgefunden haben könnte, wie er seine eigenen Android-Smartphones entsprechend den BlackBerry Standards, welche sich das Unternehmen selber setzt, sicher bekommt. Bleibt nur die Frage, ob die bisher genannten Spezifikationen weiterhin nur Spekulationen sind oder sogar bereits in Stein gemeisselt wurden.

 

 

Quelle: WhoIs.DomainTools (Englisch)

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Eine Antwort zu “BlackBerry kauft Internetdomain und bestätigt damit Pläne für Android”

  1. Wolfgang D sagt:

    Es geht darum, Androiden an den Enterprise Server von Blackberry anzuflanschen.

Schreibe einen Kommentar

Teilen