So. 08. Februar 2015 um 20:23

Arbeitet Apple an eigener Version von StreetView?

von Bernd Günther0 Kommentare

Kurz abgehakt: Apple Maps könnte bald ein grosses Update bekommen. Der Kartendienst von Apple, der einen holprigen Start hatte, wurde nach und nach verbessert und optimiert. Nun funktioniert der Dienst ohne grössere Probleme und führt den Nutzer problemlos ans Ziel.

 

Doch verbessern kann man bekanntlich immer etwas und glaubt man den neuesten Meldungen, sind die Vorbereitungen für den nächsten Schritt in vollem Gange: In den USA werden vermehrt Kamera-Autos gesichtet.

Dieses Mal wurden sie aber nicht von Google, sondern von Apple ausgesandt. Die Zugehörigkeit zu dem Konzern aus Cupertino bestätigte die KFZ-Zulassungsstelle in Kalifornien.

 

Plant Apple etwa seinen eigenen StreetView-Dienst? Die besagten Autos sind mit 12 Kameras ausgestattet, die auf dem Dach positioniert sind. So könnten es auch Test in Richtung der selbstfahrenden Autos sein, an denen Apple einem Patent zufolge ebenfalls beschäftigt. Da Apple aber noch keine Zulassung für solche Tests hat, fällt der Verdacht wieder zurück auf die Schaffung eines Konkurrenten für Google StreetView.

Sollte es sich wirklich um einen eigenen Dienst dieser Art handeln, könnte Apple wieder etwas Boden gut machen, denn im Moment führt praktisch nichts an der entsprechenden Applikation von Google vorbei. Von Apple selbst gibt es noch keine konkrete Aussage zu diesen Meldungen.

 

Quelle: 9to5mac (Englisch)

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen