Mi. 13. Juli 2016 um 19:25

iPhone 7: Bilder von Kamera und Lightning-Kopfhörern aufgetaucht

von Barbara Walter-Jeanrenaud0 Kommentare

Kaum ein Tag vergeht derzeit ohne wilde Spekulationen und Bildmaterial zum neuen iPhone 7, welches für September erwartet wird.

 

Gestern tauchten plötzlich Bilder auf, welche die Rückseite und somit die Kameras der neuen iPhone-Modelle zeigen soll. Hierbei fiel auf, dass die Antennenbalken künftig wesentlich dezenter sein könnten, indem sie einfach um den oberen und unteren Rand herum laufen – sofern die Bilder denn das echte Gerät zeigen. Ausserdem lassen die Fotos Rückschlüsse auf eine Dual-Kamera im grossen iPhone 7 Plus zu, aber auch das kleinere iPhone 7 könnte eine grösser dimensionierte Hauptkamera bekommen. Wegfallen würde den Fotos nach allerdings der beliebte Mute-Schalter im iPhone 7 Plus, dafür könnte aber ein Smart Connector wie beim iPad Pro zum Einsatz kommen, der es ermöglicht, eine Tastatur anzuschliessen.

Das französische Blog nowhereelse veröffentlichte heute Fotos, die zunächst auf der chinesischen Webseite weibo auftauchten. Diese Fotos sollen die kommenden Ear Pods zeigen, die Kopfhörer, die mit dem iPhone 7 kommen werden. Auffallend dabei ist der Lightning-Stecker. Nun sind die seit Monaten köchelnden Gerüchte um einen Wegfall des 3.5 mm Klinkenanschlusses erst Recht beheizt und – sollten die Bilder echt sein – sehr wahrscheinlich. Bisher wurde vor allem über eine Bluetooth-only-Lösung diskutiert, der Lightning-Stecker für Kopfhörer war aber immer auch im Gespräch. Ein Nachteil wäre hierbei allerdings, dass man das iPhone 7 dann nicht mehr beim Musikhören aufladen könnte – gerade auf längeren Reisen wäre dies doch etwas mühsam.

 

Wir sind jedenfalls gespannt darauf, was sich im September als wirklich wahr herausstellen wird und schauen uns nach wie vor gern die durchgesickerten Fotos und Informationen an.

Quelle: Bilder via nowhereelse (französisch), stern.de

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen