Mi. 24. Februar 2016 um 16:11

Apple Watch floppt im Weihnachtsquartal

von Barbara Walter-Jeanrenaud2 Kommentare

Die Apple Watch kommt nicht in Schwung. Im letzten Quartal, in dem das eigentlich sehr lukrative Weihnachtsgeschäft liegt, konnten lediglich Apple Watches im Gesamtwert von 1.5 – 2 Milliarden US-Dollar umgesetzt werden. Bei einem durchschnittlichen Preis pro Uhr von 450-500 Dollar macht dies lediglich eine Stückzahl von 4.1 Millionen. Das hatte sich Apple gerade für die Holiday-Season sicher anders vorgestellt.

Apple Watch verpasst Feiertagsgeschäft 

Das renommierte Marktforschungsinstitut IDC analysierte die Umsatzzahlen Apples sehr genau. Demnach gehören zur umsatzschwächsten Sparte des Apple-Angebots die Apple Watch, das Apple TV 4 sowie die Beats-Kopfhörer und der iPod. Insgesamt wurden 4.35 Milliarden US-Dollar umgesetzt, was im Vergleich zum Vorquartal zwar einem Plus von 62 Prozent entsprach, dennoch aber – mal wieder – deutlich unter den Erwartungen liegt. Es sollen nur noch 200’000 Apple Watches mehr verkauft worden sein als im Quartal zuvor, was für die Thanksgiving- und Weihnachtssaison sehr enttäuschend ist.

Auch insgesamt schleppender Verkauf, Fitnesstracker beliebter

Auch die Gesamtstatistik zur Apple Watch sieht für den US-amerikanischen Konzern nicht besonders gut aus. Insgesamt wurden bisher 11.6 Millionen Smartwatches verkauft. Dies liegt mehr als deutlich unter den Erwartungen von 30-40 Millionen Stück. IDC spricht sogar vom grössten Flop der Firmengeschichte seit dem Cube Mac aus dem Jahre 2000.

 

Ordentlich zulegen konnten im Weihnachtsgeschäft die Anbieter Fitbit und Xiaomi. Beide stellen Fitnesstracker her, die allem Anschein nach wesentlich beliebter sind als Smartwatches. Bei Xiaomi gibt es diese zu sehr günstigen Preisen ab 15 US-Dollar, Fitbit-Tracker kosten um die 100 US-Dollar. Fitbit konnte im letzten Quartal 2015 beispielsweise mit 8.1 Millionen Trackern doppelt so viele Geräte verkaufen wie Apple, Xiaomi legte um 300 Prozent zu.

 

Auch die Börse reagierte bereits, die Apple-Aktie liegt derzeit bei 94,70 Dollar und somit 10 Prozent im Minus. Das 52-Wochen-Tief der Aktie liegt nur sehr knapp darunter. Die Entspannung an der Wall Street hat für Apple also nicht lang angehalten und so setzt der Riese aus Cupertino seine Talfahrt fort.

Apple Watch Hands-On
Verkauft sich nur schleppend: Die Apple Watch.

 

Quelle: Meedia

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

2 Antworten zu “Apple Watch floppt im Weihnachtsquartal”

  1. WarmRed sagt:

    Wundert mich gar nicht. Ein richtiger Mann trägt eine mechanische Uhr 👍🏼⏱😀.

  2. Ney sagt:

    kp ich find android-wear-watches besser und die funktionieren ja auch mit iphones. hab mir ja die moto 360 first gen für 140€ gekauft und bin sehr zufrieden damit.

Schreibe einen Kommentar

Teilen