Mi. 21. Oktober 2015 um 20:25

Apple veröffentlicht iOS 9.1 und watchOS 2.0.1

von Marcel Laser1 Kommentare

Falls euch der Abend etwas langweilig vorkommen sollte, dürft ihr euch über eine still und heimlich in den Ring geworfene Aktualisierung einer iPhones oder iPads freuen. Apple veröffentlichte nun sowohl iOS 9.1, als auch watchOS 2.0.1 und geht damit eine Reihe sehr nerviger Fehler an.

Keine übergrosse Anzeige mehr und ein Bugfix für die Apple Watch

Vor allem für das iPhone 6s und iPhone 6s Plus wurden einige sehr nervige Bugs, welche vereinzelt auftraten, behoben. Darunter auch der Fehler, dass diverse Apps grösser als normal in der Anzeige dargestellt wurden. Auch Fehler in Zusammenhang mit GameCenter, Fotos und einigen Mail-Aktionen wurden ebenfalls angegangen. Des Weiteren wurde an der Performance-Schraube gedreht und so soll der Multitasking-Switcher schneller reagieren. Ebenfalls mit von der Partie sind zahlreiche gestopfte Sicherheitslücken.

 

Das Betriebssystem für die Apple Watch wurde ebenfalls nicht vernachlässigt und so wurde auch hier eine neue Version veröffentlicht. watchOS 2.0.1 kümmert sich trotz des deutlich kleineren Versionssprungs dennoch einige eklatante Fehler. Darunter wurden Probleme behoben, die auch die Batterieleistung negativ beeinträchtigen können. Siri schliesst zudem nach dem Messen der Herzfrequenz nun auch wieder ordnungsgemäss die App. Einen ebenfalls nervigen Bug in der Kalendersynchronisation für die Apple Watch hat man auch ausgemerzt.

 

Einen Teil der Changelogs findet ihr unter diesem Artikel in den Screenshots wieder, die wir für euch angefertigt haben. Das Update auf iOS 9.1 wiegt je nach System zwischen 350 und 400 MB und das Update auf watchOS 2.0.1 liegt bei circa 63 MB.

 

 

Quelle: Apple

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Eine Antwort zu “Apple veröffentlicht iOS 9.1 und watchOS 2.0.1”

  1. maxim69 sagt:

    Endlich geht die Musikmediathek in Verbindung mit Match wieder einwandfrei.

Schreibe einen Kommentar

Teilen