Mi. 09. September 2015 um 21:21

Apple TV 4: Neue Streaming-Box von Apple vorgestellt

von Marcel Laser0 Kommentare

Auch an dieser Stelle kann man ein seufzendes „endlich“ stehen lassen. Nach all den Jahren präsentiert Apple sein neues Apple TV 4 und schickt Apple TV 3 in Zukunft als Einsteigermodell ins Rennen. Zu dem Upgrade gehören vor allem aktuelle Hardware und eine völlig neu überarbeitete Software. Grösstes Highlight des Gesamtpaketes dürfte der heiss ersehnte neue App Store der Streaming-Box sein.

Apple TV 4 mit eigenem App Store und aktueller Hardware

Was lange währt, wird endlich gut? So könnte man das lange Warten auf eine neue Apple TV Hardware jedenfalls vortrefflich beschreiben. Apple hat jedenfalls unter der Haube und vor allem auch an der Software gebastelt und präsentiert ein deutlich teureres Apple TV, als es bisher der Fall war. Dafür wurde die Hardware deutlich aufgestockt und auch die Software überarbeitet. Darunter auch die Navigation und das Look’n’Feel der Oberfläche, während ihr euch in Apple TV 4 bewegt. Das wiederum ist durch die neue Software möglich, die ebenfalls einen neuen App Store für das Apple TV 4 mitbringt. Endlich ist es also möglich, auch Programme und Spiele auf dem Apple TV 4 direkt abzuspielen. Darunter wurden einige Indie-Spiele vorgestellt, die ähnlich wie mit einem Wii-Remote-Controller auch mit der Fernbedienung des neuen Apple TV gespielt werden können. Auch Premium-Spiele wie Disneys Infinity 2.0 sind für die Streaming-Box geplant.

 

Neben dem nun verbauten Apple A8-Prozessor wird das System von 2 GB RAM unterstützt und mit 32 GB internem Speicher versorgt, was euch die Möglichkeit geben soll, Apps und Programme auf dem System zu installieren und auszuführen. Auch Siri wurde nun als fester Bestandteil im Apple TV 4 integriert und so ist es möglich, Siri Filme und Serien suchen zu lassen und dabei auch nur einfache Schlagworte zu nutzen wie „Suche mir Filme für Kinder raus“ oder dergleichen. Natürlich stehen Siri auch alle anderen Möglichkeiten der iOS und Mac OS X Version zur Verfügung, darunter auch das Suchen von Fussballergbenissen während ihr einen Film schaut. HDMI, WLAN, ein Ethernet-Port und ein optischer Ausgang bilden zusammen die Anschlussmöglichkeiten an die Apple Streaming-Box.

 

Auch eine neue Fernbedienung mit Touch-Elementen wurde hinzugefügt, aber ob diese das Nutzererlebnis entscheidend verbessern kann, muss abgewartet werden. Dafür gibt es viele neue Tasten wie einen Siri-Button und diverse Menüknöpfe. Auch die Touch-Oberfläche macht einen sehr ausgereiften Eindruck: So könnt ihr per Touchgesten durch Filme ohne jegliche Verzögerung scrollen, was allerdings wohl nur bei Filmen funktioniert, die vom internen Speicher angespielt werden. Die Remote besitzt keinen IR-Blaster mehr und verbindet sich per Bluetooth 2.0. Zudem muss man keine Batterien mehr wechseln, da die Remote per Lightning-Kabel aufgeladen werden kann.

 

Das Apple TV 4 kommt in zwei Versionen ab 32 GB und fängt mit 149 US-Dollar an. Zudem gibt es eine Version mit 64 GB, die mit 199 US-Dollar zu Buche schlägt. In den Handel kommt der Apple TV 4 Ende Oktober.

 

 

Quelle: Apple Keynote

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen