Fr. 09. Mai 2014 um 16:17

Apple stellt PureView Entwickler von Nokia ein

von Marcel Laser3 Kommentare

Also wenn das einmal keine Überraschung ist: Ari Partinen, von Nokia auch liebevoll als „unser eigener Kamera Experte“ betitelt, wechselte nun aus eigener Entscheidung heraus nach Cupertino und wird in Zukunft sein Wissen und seine Erfahrung mit Apple teilen. Die Kamera im iPhone 5s gilt zwar allgemein in den Medien als gutes Knips-Werkzeug, doch konnte Samsung mit seinem Galaxy S5 nun deutlich zulegen. Nokia spielt zudem mit seinem Lumia 1020 und der generellen PureView Technik sowieso noch einmal in einer ganz anderen Liga.

Ari Partinen
Ari Partinen wechselt nach Cupertino

Ari Partinen galt unter den Fans als Sympathieträger und wurde vor allem immer wegen seiner offenen Art und dem Mut, mit Userinnen und User über technische Dinge zu diskutieren, hoch geschätzt. Laut Engadget ist Partinen aber auch bei weitem nicht der einzige, der sich von Nokia trennt. Nachdem der finnische Konzern seine Smartphonesparte an Microsoft abgab (wir berichteten), stecken sich nun einige Angestellte neue Ziele und diese scheinen wohl nicht immer bei Microsoft zu liegen.

 

Quelle: Engadget (Englisch) und @Partinen (Englisch)

Das könnte Sie auch interessieren

3 Antworten zu “Apple stellt PureView Entwickler von Nokia ein”

  1. Dumdidum sagt:

    Das wird sich finanziell wohl ziemlich lohnen für ihn…

  2. Googlook sagt:

    Vermute stark, dass viele nicht wirklich begeistert sibd bei Microsoft zu arbeiten, und die die können eine andere gute Stelle besetzen. Schade.

  3. lordofillusion sagt:

    Aus eigener und der des Geldbeutels entscheidung 🙂

Schreibe einen Kommentar

Teilen