So. 01. März 2015 um 21:57

Apple schützt seinen Markennamen in der Schweiz

von Bernd Günther1 Kommentare

Kurz abgehakt: Die Gerüchte um das Thema „Apple und Auto“ reissen nicht ab. In den letzten Wochen gab es schon vermehrt News zu diesem Thema. Nun kommen neue News hinzu. Dieses mal betrifft es die Schweiz. Apple hat sich dort den Markennamen „Apple“, sowie das Apple-Logo schützen lassen. Verkündet wurde es über die Kanzlei Baker & McKenzie in Zürich.

 

Der Name Apple ist nun in folgenden Kategorien geschützt:

  • Fahrzeuge: Apparate zur Beförderung auf dem Lande, in der Luft oder auf dem Wasser; elektronische Hardwarekomponenten für Kraftfahrzeuge, Eisenbahnwaggons und Lokomotiven
  • Schiffe und Flugzeuge: Diebstahlsicherungen; Diebstahlwarngeräte für Fahrzeuge; Fahrräder; Golfkarren; Rollstühle; Luftpumpen; Motorräder; Aftermarket-Ersatzteile (after-market parts) und -Zubehör für die vorgenannten Waren.

 

 

Quelle: apfelblog.ch

Das könnte Sie auch interessieren

Eine Antwort zu “Apple schützt seinen Markennamen in der Schweiz”

  1. Letto sagt:

    Also ich rechne nicht damit, dass Apple Eisenbahnwaggons, Lokomotiven, Rollstühle oder Luftpumpen in der Schweiz oder sonst wo auf den Markt bringen wird. 😀

    Obwohl, bei Luftpumpen bin ich mir gar nicht so sicher. Aber vielleicht werden es doch eher Heißluftgebläse. 😉

Schreibe einen Kommentar

Teilen