Do. 17. April 2014 um 10:26

Apple-Patent: Indoor-Navigation soll mittels WLAN realisiert werden

von Niclas Heike2 Kommentare

Die Veröffentlichung von interessanten Ideen der grossen Elektronik-Riesen scheint sich mit einem Apple-Patent nun zu vervollständigen. Nachdem sich Google eine Kontaktlinse mit einer integrierten Kamera hat patentieren lassen (wir berichteten) und Microsoft mit einer 3D-Rekonstruktion über eine einfache Smartphone-Kamera daher kam (wir berichteten), wurde nun ein Patent des Unternehmens aus Cupertino genehmigt. Demnach ist Apple einer funktionsfähigen Indoor-Navigation einen grossen Schritt näher gekommen.

WLAN-Geräte sollen untereinander kommunizieren

In Gebäuden besteht oftmals das Problem, dass kein GPS-Signal empfangen werden kann und wenn, dann ist dieses nicht genau genug, um die Position auch in der dritten Dimension zu bestimmen. Wie aus einem Apple-Patent hervorgeht, sollen WLAN-Geräte ohne direkten GPS-Empfang untereinander kommunizieren und so ihre eigene Position bestimmen. Wichtig dabei sei das Vorhandensein von zahlreichen verschiedenen WLAN-Geräten. Dabei sollte es sich nach Möglichkeit um einige stationäre Geräte wie Router und mobile Geräte wie Smartphones handeln.

Durch verschiedene stationäre und mobile WLAN-Geräte soll die Position von jedem Gerät bestimmt werden.

Ein System, welches auch die Empfangsstärke des WLANs in die Berechnung mit einbezieht, soll durch das Zusammenspiel dieser Geräte die relativen Positionen zueinander bestimmen können. Gehört zu dem gebildeten Netzwerk dann ein Gerät, dessen Position via GPS ganz genau bestimmt ist, soll die Cloud daraus die Positionen der anderen Teilnehmer errechnen können – und das sogar in der dritten Dimension.

 

Nachdem das bereits 2010 eingereichte Patent von Apple nun genehmigt wurde, könnte dies für die Konkurrenz schwerwiegende Folgen haben. So bietet Google Maps bereits in einigen Gegenden Indoor-Karten an, eine Live-Navigation ist bisher jedoch nicht möglich. Ob deren weitere Entwicklung nun eingeschränkt ist, bleibt abzuwarten.

 

Da es sich bei der Indoor-Navigation von Apple vorerst nur um ein Patent handelt, kann es noch ein wenig dauern, bis die Entwicklung des Features vollständig abgeschlossen wurde.

 

Quelle: Apple Insider (Englisch)

Das könnte Sie auch interessieren

2 Antworten zu “Apple-Patent: Indoor-Navigation soll mittels WLAN realisiert werden”

  1. casaout sagt:

    auch bei Nokia Here gibt’s schon Indoor Maps, die ebenfalls nur bei GPS Empfang funktionieren…

Schreibe einen Kommentar

Teilen