Di. 08. September 2015 um 17:49

Apple: Morgen könnte iPad Pro vorgestellt werden

von Marc Hoffmann0 Kommentare

Am morgigen Mittwoch, den 9. September, findet eine Keynote von Apple statt, auf der mit ziemlicher Sicherheit das iPhone 6s und das iPhone 6s Plus vorgestellt werden. Doch auch schon länger gehen Gerüchte um, Dass Apple auch mit neuen iPad Modellen kommen könnte. Neben einem neuen iPad Mini steht auch ein iPad Pro zur Debatte, über welches es schon seit langer Zeit Gerüchte im Umlauf sind. Das iPad Pro soll über einen grösseren 13 Zoll Bildschirm verfügen und es ermöglichen, zwei iOS Apps zur gleichen Zeit auf dem Bildschirm darzustellen, ähnlich wie es iOS 9 auf dem iPad Air 2 machen könnte. Damit tritt Apple in direkte Konkurrenz gegen das Surface Pro und andere grosse Tablet-Convertibles.

 

iPad pro 9to5Mac
Ist dies das offizielle Pressebild des iPad Pro, welches morgen vorgestellt wird?

iPad Pro mit 12.9 Zoll Display und Split-View

Laut den bisherigen Informationen, soll das iPad Pro über ein Display mit einer Diagonale von 12.9 Zoll verfügen und sich vor allem, wie der Name schon suggeriert, an professionelle Anwender_innen richten, welche das Gerät in erster Linie für die Produktion verwenden wollen. Bei der Auslieferung, welche erst für den November erwartet wird, soll das iPad Pro mit iOS 9.1 ausgestattet sein. Dieses liefert eine neue Funktion, speziell für das iPad Pro, welche es erlaubt, zwei vertikal ausgerichtete Apps, in voller Tabletgrösse nebeneinander auszuführen. Dies unterscheidet sich etwas von der Split-View Ansicht von iOS 9, für das iPad Air 2 und das iPad Mini 2, wo Apps in einer komprimierten Ansicht angezeigt werden, in der Seitenmenüs ausgeblendet oder Inhalte gestaucht werden.

 

Neben dem grösseren Display und dem überarbeiteten Split-View Feature, soll das iPad Pro aber auch hardwareseitig auf einem höheren level angesiedelt sein, als bisherige iPad Modelle. So soll das Gerät, in der kleinsten Version, mit ganzen 64 GB Speicher ausgestattet sein, doch auch eine 128 GB Version könnte angeboten werden. Zudem soll eine Bluetooth Tastatur erscheinen, welche speziell für das iPad Pro ausgelegt ist und auch ein Force Touch Stylus, soll als gesondertes Zubehör erhältlich sein. Das Tablet soll zudem vom neuen Apple A9X SoC angetrieben werden, welcher einen enormen Leistungszuwachs, gegenüber dem A8X des iPad Air 2 bieten soll. Ob mehr Kerne, mehr Takt und/oder eine grundlegend geänderte Architektur der Grund sein werden, wissen wir erst nach der Keynote.

 

 

Quelle: 9to5Mac (Englisch)

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen