Di. 10. Juni 2014 um 16:58

Apple iWatch: Mutige These prophezeit Verbreitung über iPad Niveau bis 2015

von Marcel Laser1 Kommentare

Der UBS-Analyst Steven Milunovich ist sich seiner Sache sehr sicher: Laut seiner Aussage wird die iWatch noch im Herbst auf den Markt kommen und im laufenden Geschäftsjahr 2015 mehr als 21 Millionen (!!) Mal über die Ladentheke gehen. Damit wäre es neben dem iPad das wohl bei der Einführung am schnellsten verkaufte Apple-Produkt aller Zeiten. Die Zeichen stehen zudem relativ gut, denn Apple ist mit seinem iOS Portfolio nicht nur potent aufgestellt sondern besitzt eines der fähigsten Ökosysteme auf dem Markt. Die iWatch ist zudem, wie das iPad damals, für das wertvollste IT-Unternehmen der Welt eine neue Kategorie und alle bisher auf den Markt gebrachten Produkte würden sich wahrscheinlich nahtlos mit ihr koppeln lassen.

Apple iWatch Concept by Martin Hajek
Könnte so Apples iWatch aussehen? – Concept by Martin Hajek

Sollte Milunovich recht behalten, wird diese zudem für einen Preis von 300 US-Dollar auf den Markt kommen und im Herbst ihre Einführung feiern. Apple kündigte schon über Eddy Cue die „beeindruckendste Produkt-Pipeline der letzten 25 Jahre“ an, welche noch diesen Herbst der Öffentlichkeit präsentiert werden soll. Wir sind jedenfalls gespannt!

 

Quelle: Curved via AppleInsider (Englisch)

Bild Quelle: Martin Hajek

Das könnte Sie auch interessieren

Eine Antwort zu “Apple iWatch: Mutige These prophezeit Verbreitung über iPad Niveau bis 2015”

  1. Bernd Günther sagt:

    Auf das endgültige Design und den Preis sind die meisten sicherlich gespannt. Leider dauert es noch etwas bis September.

Schreibe einen Kommentar

Teilen