Mi. 11. Juni 2014 um 13:03

Apple iPhone 6 Gehäuse-Rückseite anscheinend nun vollständig geleakt

von Marcel Laser4 Kommentare

Wenn wir es nicht schon von vorneherein vermutet hätten, scheint das Design endgültig fest zu stehen und ja, Apples iPhone 6 wird deutlich dem neusten iPod Touch, oder auch den neuen iPad Modellen angeglichen. Bilder, welche nun in China aufgetaucht sind – vermutlich wieder frisch aus Foxconn stammen – zeigen die gesamte Rückschale des kommenden iPhone 6. Hierbei handelt es sich wie immer nur um das 4.7 Zoll Modell. Echte Teile der grösseren 5.5 Zoll Variante fehlen weiterhin völlig. Auffällig sind auf den Bildern die bisher durch Hüllen und Dummys bestätigten Änderungen: Der Powerbutton wird nun durch die Grösse auf die rechte Seite über den SIM-Slot verlegt. Die Lautstärketasten und der Mute-Switch sind deutlich kleiner und ebenfalls an die neuen iPad Modelle angepasst.

 

Die Form wird dabei deutlich kurviger und könnte dadurch besser in der Hand liegen, als die bisher sehr kantigen iPhone Modelle. Was ebenfalls stark auffällt ist das ausgeschnittene Apfellogo. Diverse Medien spekulieren bereits, dass dort der NFC-Chip sitzen wird, über den bisher so viel gesprochen wurde. Die üblichen Antennentrenner sind ebenfalls vorhanden. Ob die dicken Streifen auf der Rückseite im unteren und oberen Bereich im Endmodell auch vorhanden sind, wird sich zum Release zeigen müssen, oder wenn ein fertiggestelltes iPhone 6 noch vor der Keynote in irgendeiner Bar liegen bleiben sollte. Wir halten euch auf dem Laufenden.

 

Quelle: xiaolongchakan.com (Chinesisch)

Das könnte Sie auch interessieren

4 Antworten zu “Apple iPhone 6 Gehäuse-Rückseite anscheinend nun vollständig geleakt”

  1. eden-beden sagt:

    Ich bin gespannt wie die ersten Leute durchdrehen, nur weil sie die Gehäuserückseite sehen XD

    Mal ehrlich: Ist das wirklich eine News wert???

    Macht doch mal einen eigenen Blog über geleakte Transistoren und Spritzguss-Teile von sowas auf^^

  2. Bardhi sagt:

    es ist eine News wert, weil die es immer durch diese „ungewollten“ leaks schaffen, dass die Konsumenten gespannt auf das neue iPhone warten. außerdem passen die fotos zu vielen anderen meldungen. vllcht ist ja etwas dran.

  3. Bernd Günther sagt:

    An der Rückseite scheiden sich bisher die Geister. Die einen mögen sie, die anderen nicht.

  4. Jörg Renken sagt:

    In einem viertel Jahr wissen wir mehr…

Schreibe einen Kommentar

Teilen