Fr. 26. September 2014 um 10:20

Apple iOS 8.0.2 Update ausgeliefert

von Yves Jeanrenaud1 Kommentare

Apple kommt nicht aus den Schlagzeilen raus. Nachdem das Update für iOS 8.0.1 kurze Zeit nach Veröffentlichung wieder zurückgezogen wurde, ist nun iOS 8.0.2 verfügbar und soll die Probleme beheben, die mit dem Vorgänger entstanden waren. Das Update zuvor sollte einige Fehler aus der Welt schaffen und hat dabei iPhone 6 und iPhone 6 Plus Geräte lahm gelegt. Konkret funktionierte der Touch ID-Sensor nicht mehr nach dem Update und die Mobilfunkverbindung riss ebenfalls ab. Sehr ärgerlich. Apple gab nach kurzer Zeit zu, dass Probleme in Zusammenhang mit dem Update gemeldet wurden und deswegen das Update zurückgezogen wurde. Zwischenzeitlich soll man einen Downgrade auf iOS 8.0.0 durchführen, bis das neue Update ausgeliefert wird. Nicht einmal 36 Stunden danach ist es soweit und iOS 8.0.2 steht zum Download bereit. Neben allen Verbesserungen und Bugfixes aus dem iOS 8.0.1 Update werden natürlich auch die Fehler, die auf iPhone 6 und iPhone 6 Plus aufgetreten sind, damit behoben. Apple gibt bekannt, dass weniger als 40’000 Geräte von den Problemen betroffen waren.

iOS 8.0.2: Changelog

Das Update von Apple ist weniger als 65 MB gross und bringt folgende Fehlerbehebungen und Verbesserungen mit sich:

  • Behebt ein Problem mit iOS 8.0.1, dass die Mobilfunk-Konnektivität und Touch ID auf iPhone 6 und iPhone 6 Plus betrifft.
  • Behebt ein Problem, sodass HealthKit-Apps jetzt im App Store bereitgestellt werden können.
  • Behebt ein Problem, das verursachte, dass Drittanbietertastaturen bei der Codeeingabe gelegentlich deaktiviert wurden.
  • Behebt ein Problem, das einige Apps daran hinderte, auf Fotos in der Fotomediathek zuzugreifen.
  • Bessere Zuverlässigkeit des Einhandmodus auf iPhone 6 und iPhone 6 Plus.
  • Behebt ein Problem, das gelegentlich zur unerwarteten mobilen Datennutzung beim Empfang von SMS/MMS-Nachrichten führte.
  • Bessere Unterstützung für "Vor dem Kauf fragen” bei der Familienfreigabe für In-App-Käufe.
  • Behebt ein Problem, bei dem Klingeltöne gelegentlich nicht aus iCloud-Backups wiederhergestellt wurden.
  • Behebt ein Problem, das das Hochladen von Fotos und Videos von Safari verhinderte.

Auch diesmal Fehler im iOS Update?

Doch geht diesmal auch alles glatt? Aus Australien werden Stimmen laut, es würden wiederum Probleme mit Touch ID und der Mobilfunkverbindung auftauchen. Bei uns scheint es jedoch keine Probleme zu geben. Es wird daher spekuliert, ob die Menschen, die dem US-amerikanischen ZDnet davon berichteten, vielleicht nur Apple schaden wollen. Solltet ihr auf Probleme stossen, wären wir froh um Berichte bei uns im Forum und in den Kommentaren. Ein Downgrade auf iOS 8.0.0 ist weiterhin problemlos möglich.

iOS 8.0.1 und Apple Maps – Konsequenzen?

Wir erinnern uns an die Misere mit Apple Maps vor zwei Jahren noch lebhaft. Bloomberg will nun erfahren haben, dass ein gewisser Josh Williams, Manager im mittleren Kader bei Apple, in beiden Fällen der Verantwortliche war, der die Qualitätsmängel anscheinend übersehen hatte. Damals, 2012, wurde Wiliams aus dem Apple Maps Team versetzt. Ob er nun seinen Hut gänzlich nehmen muss, ist unklar. Aus Cupertino wollte sich bisher niemand dazu oder zu Problemen mit der Qualitätssicherung äussern.

 

Quellen: Apple, Bloomberg (Englisch), ZDnet (Englisch)

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Eine Antwort zu “Apple iOS 8.0.2 Update ausgeliefert”

  1. yellowscorpion sagt:

    Da hatte mich heute schon eine Kollegin angesprochen weil bei ihr Bilder nach dem Update verschwunden sind. Wenn es noch jemand so geht, die wurden ein wenig umstrukturiert 🙂 Quelle: http://iphone-tricks.de/anleitung/9051-aeltere-fotos-nach-update-auf-ios-8-verschwunden-so-findet-ihr-sie-wieder

Schreibe einen Kommentar

Teilen