Fr. 17. April 2015 um 10:45

Apple A9 SoC: 30 Prozent sollen nun doch von TSMC gefertigt werden

von Marcel Laser2 Kommentare

Taiwan Semiconductor Manufacturing Co. (kurz TSMC) ist wieder im Rennen und das sollte die Mädels und Jungs des Fertigungsunternehmen richtig freuen. Schliesslich ist Apple der grösste Kunde des Unternehmens. Angeblich soll TSMC nun mindestens 30 Prozent der Fertigung übernehmen, welche wohl aus zwei unterschiedlichen Gründen zustande kommt. Zum einen ist die Nachfrage nach dem Galaxy S6 so hoch, dass Samsung die Produktion seines Exynos 7420 Prozessors deutlich anziehen muss und somit Kapazitäten für Apple wegfallen. Der andere Punkt ist die extrem schlechte Ausbeute des Herstellers GlobalFoundries, welcher es schafft aus einem Produktionszyklus heraus nur 30 Prozent serienreife Prozessoren zu fertigen. Für eine markttaugliche Einführung müssen allerdings deutlich mehr als 50 Prozent der hergestellten SoCs funktionstüchtig sein.

 

Apple verlagerte nun kurzerhand die Produktion wieder auf TSMC, welcher nun im 16 nm FinFET-Design Apples neue CPU fertigen wird. Anscheinend hat die hohe Qualität der Ausbaute der A9 SoCs bei TSMC den Leuten aus Cupertino gefallen. Was uns mit Apples neuem Prozessor alles erwarten wird bleibt unklar. Anscheinend soll die bisher verwendete Cyclone-Architektur wegfallen und ein neues Chip-Design zum Einsatz kommen.

 

Ob Apple auch bei den iPhones mehr Kerne als die bisher verwendeten zwei Stück einsetzen wird bleibt unklar. Im iPad Air 2 findet immerhin schon eine Tripplecore-Version des Apple A8 Prozessors sein zu Hause. Dieser verrichtet dort unter der Kennung A8X seine Arbeit und gehört zu den leistungsfähigsten SoCs für mobile Endgeräte auf ARM-Basis auf dem Markt. Ob der A9 im kommenden iPhone 6S diesen überholen kann, wird bis zum September diesen Jahres noch ein Geheimnis bleiben.

 

 

Quelle: MacRumors (Englisch)

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

2 Antworten zu “Apple A9 SoC: 30 Prozent sollen nun doch von TSMC gefertigt werden”

  1. happyone sagt:

    Ich brauchte keine 3 Kerne im iP 6s. Mehr RAM wären aber nett 😀

  2. Entrail sagt:

    Generell kann ich mich auch nicht beklagen was die Leistung angeht. Aber mehr Ram will ich im 6s auf jeden Fall sehen. Das ist häufiger der Fall das irgendwas neu laden muss.

Schreibe einen Kommentar

Teilen