Fr. 04. April 2014 um 12:30

Android Silver: Google will Android-Ecke bei Netzbetreibern

von Dennis Schubert0 Kommentare

Schon seit einiger Zeit ist bekannt, dass Google das Betriebssystem Android als Marke stärker machen will. Aktuell wandern diesbezüglich Auszüge von internen Dokumenten durch das Internet, die von einem sogenannten Android Silver Programm sprechen. Mit diesem will sich das ambitionierte Unternehmen zwischen Hersteller und Netzbetreiber drängen, um Android noch prominenter zu machen. Der eigentliche Plan scheint dabei relativ einleuchtend zu sein.

Google will Android Spezial-Ecke bei Netzbetreibern

Die eigentliche Idee von Google ist relativ simpel. So will man bei den Mobilfunkanbietern in den Geschäften eine spezielle Android-Ecke einrichten, in der von Google ausgewählte Top-Modelle präsentiert werden. Diese Devices laufen mit wenig bis gar keinen Software-Veränderungen seitens der Hersteller und werden von durch Google ausgebildeten Verkäufern und Verkäuferinnen betreut. Die Idee erinnert an Googles neue Stores-in-Stores, nur, dass hier auch Geräte von Samsung und Co. verkauft werden.

Android Silver: Google will spezielle Android-Ecke bei Netzbetreibern
Android Silver Programm

Eben diese Geräte würden dann den Android-Silver-Status erhalten, deren Käufer und Käuferinnen dann in den Genuss eines speziellen von Google kontrollierten Kundenservices kommen. Der Sinn dieses Unterfangens ist es, eine Android-Experience zu erzeugen. Man soll das Produkt in erster Linie mit Android verbinden und nicht mit Samsung, Sony oder HTC. Zudem würden die Smartphones Updates bevorzugt erhalten. Ein 24-Stunden-Support soll das Angebot abrunden.

Konzept scheint Vorbereitung auf Google Play Editionen zu sein

Das gesamte Konzept scheint die Vorbereitungsphase auf die neue Google-Play-Linie zu sein, die das US-Unternehmen nach Abschaffung der Nexus-Serie fahren wird. Fraglich ist nur, was dies von den Hardware-Herstellern abverlangen wird. Diese müssten schliesslich nicht nur einen erheblichen Teil der Kontrolle abgeben, sondern auch das Prestige und die Markenbindung. Es kann also mit starkem Widerstand durch Samsung und Co. gerechnet werden.

Quelle: Android Police (Englisch)

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen