Fr. 18. September 2015 um 20:52

Android Launcher erlaubt Aufhebung des Sperrbildschirms

von Marc Hoffmann0 Kommentare

Nicht nur Nexus-Smartphones, sondern auch einige andere Geräte, welche ein nahezu unverändertes Android-System einsetzen, verwenden auch den Standard-Launcher für Android. In diesem wurde nun aber ein Fehler entdeckt, welcher es erlaubt, den Sperrbildschirm zu umgehen. Wenn das Android-Gerät gesichert ist, hat man immer die Möglichkeit, einen Notruf abzusetzen und die Wähltastatur dafür aufzurufen. Überflutet man nun die Eingabezeile mit einer grossen Menge an Zahlen, kann man dafür sorgen dass das Wählprogramm abstürzt und den gesamten Launcher mit sich reisst. Startet dieser nun neu, ist auch die Sperre deaktiviert und das Gerät lässt sich vollständig nutzen. In einem Video wird dieser Vorgang ausführlich demonstriert, auch wenn man dafür ein wenig Geduld, selbst mit Copy & Paste, benötigt.

Betroffen sind dabei Nexus-Geräte, welche die aktuelle Firmware LMY48M noch nicht erhalten haben, seit diesem Monat verteilt wird. Auch CyanogenMod-Smartphones mit einer Firmware, die vor dem 9. September kompiliert wurde. Zudem sind auch alle Moto G– und Moto X-Generationen von Motorola anfällig, sowie das NVidia Shield Tablet. Letztere müssen den entsprechenden Patch erst von den Herstellern erhalten. Nur PIN- und Muster-Sperren sind nicht von dem Fehler betroffen,

 

Quelle: Universität von Texas in Austin (Englisch)

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen