Di. 01. April 2014 um 9:50

Android 4.4.3 KitKat: Erste Details zum Update bekannt

von Niclas Heike0 Kommentare

Mit dem Betriebssystem Android gibt es zwar aktuell einige Probleme, seltener Abstürzen sollen die Apps des mobilen Betriebssystems von Google dennoch seltener als bei iOS von Apple (wir berichteten). Doch eben diese Probleme möchte Google in der nächsten Version von Android KitKat eliminieren. Wie aus Medienberichten hervorgeht, sind nun erste Details zum nächsten Update von Android bekannt geworden. Die Änderungen von Android 4.4.3 sollen in erster Linie unter der Haube stattfinden.

Android 4.4.3 soll vor allem Fehler beheben

In der Vergangenheit gab es immer wieder Probleme mit der Kamera von verschiedenen Android-Geräten. Im Fokus standen dabei die Nexus-Devices, welche mit dem reinen Stock-Android laufen. Um diese Probleme zu beheben, wird Google in nächster Zeit wohl ein Update der Android-Version veröffentlichen.

Grosse Veränderungen sollte man jedoch nicht erwarten. Das Update soll laut Medienberichten vorerst nur zur Behebung verschiedener Fehler vorgesehen sein. Eine Veränderung des Designs oder gar neue Features werden in Android 4.4.3 nicht enthalten sein.

Diese Fehler sollen behoben werden

Die Liste der behobenen Fehler ist zwar recht lang, jedoch nicht sonderlich detailliert. Daraus geht zumindest hervor, dass sich die Verbesserungen vor allem auf das Nexus 5 sowie Nexus 7 beziehen.

Es sollen mit Android 4.4.3 folgende Fehler behoben werden:

  • Regelmässige Unterbrechung der Datenverbindung 
  • Fokusprobleme bei der Kamera im normalen und im HDR-Modus; hoher Energieverbrauch der Kamera-App durch Hintergrundaktivität; weitere Kameraprobleme
  • Probleme mit Bluetooth
  • Ungeplante und ungewollte Neustarts
  • Verschwinden von App-Verknüpfungen nach einem Update
  • Probleme mit der automatischen Verbindung mit WLAN-Netzwerken
  • Fehlerhafte Funktion der LED-Leuchte bei verpassten Anrufen

Wann das Update genau erscheinen wird, ist bisher unklar. Die Veröffentlichung sei aufgrund der Dringlichkeit jedoch schon für diesen Monat geplant (wir berichteten).

Quelle: Android Police (Englisch)

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen