Di. 08. November 2016 um 11:44

Amazon Prime: Preis steigt ab dem 1. Februar 2017

von Marcel Laser4 Kommentare

Für uns in der Schweiz vielleicht nicht ganz so interessant, aber immerhin für unsere Leserschaft aus Deutschland und Österreich. Während Netflix bereits vor nicht all zu langer Zeit seine Preise etwas angezogen hat, will Amazon Anfang 2017 nachlegen.

Amazon Prime: Der Preis steigt von 49 Euro auf 69 Euro an

Wie das Unternehmen ankündigte, will man die fällige Jahresgebühr von den bisher veranschlagten 49 Euro auf 69 Euro anheben. Geschuldet ist das vor allem wohl auch der mittlerweile sehr hohen Angebotsvielfalt, welche man durch Amazon Prime erwirbt. Während damals noch für rund 30 Euro nur der Premium Versand enthalten war, so kamen später für 49 Euro noch kostenloser Videostreaming und mit Amazon Music auch ein Musikdienst dazu. Mittlerweile erstreckt sich das Angebot auch auf Twitch Premium und auf diverse Cloud-Dienste. Zudem bietet man viele eigenproduzierte Serien an.

„Günstige Preise für unsere Produkte und Services anzubieten, ist eines unserer wichtigsten Ziele. Da wir die Vorteile von Prime kontinuierlich erweitern, um der wachsenden Nachfrage der Kunden gerecht zu werden, sind auch die Kosten für die Bereitstellung dieser Services im Laufe der Jahre gestiegen. Dies ist die zweite Preisanpassung seit der Einführung von Prime in Deutschland vor neun Jahren.“ – Amazon über die Preiserhöhung des Prime Dienstes

Anscheinend alles Grund genug, den Preis etwas steigen zu lassen. Die 69 Euro bleibt allerdings auch weiterhin eine Jahresgebühr und wird also nur alle 12 Monate gezahlt. Rechnet man diese auf die Monate auf, dann zahlt man umgerechnet 5.75 Euro für Amazon Prime im Monat. Netflix hat seinen Preis in diesem Jahr ebenfalls angepasst und von 8.99 Euro auf 9.99 Euro erhöht (mit HD-Inhalte).

 

Solltet ihr allerdings die Gebühr noch vor dem 1. Juli 2017 für ein weiteres verlängertes Jahr entrichten müssen, zahlt ein letztes Mal 49 Euro für eine weitere Verlängerung. Wird ein neues Abonnement nach dem 1. Februar 2017 abgeschlossen, wird natürlich bereits der neue Betrag von 69 Euro fällig.

 

 

Quelle: Pressemitteilung via SerienJunkies

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

4 Antworten zu “Amazon Prime: Preis steigt ab dem 1. Februar 2017”

  1. Ney sagt:

    Find ich zwar schade, aber immer noch okay wenn man bedenkt, was man dafür geliefert bekommt.

    Für mich lohnt es sich, ich schau fast jeden tag 2-3 Stunden Amazon Video auf meinem Fire TV
    Und bestelle mindestens 1-2 mal im Monat was bei amazon.
    Und das für 5,75€ pro Monat. passt noch.
    für mich werden die 69€ allerdings erst nächsten dezember fällig, von daher…

  2. Ney sagt:

    also dez 2017^^

  3. lena97 sagt:

    Habe Glück, gerade eine Mail bekommen da ich meine Verlängerung Original ab 02.02. hätte, auch ich bekomme das nächste Jahr noch für 49 €. 🙂

  4. fasi26 sagt:

    Auch ich muss erst ab 07/2018 die 69€ bezahlen, 2017 zahle ich noch 49€ 🙂

Schreibe einen Kommentar

Teilen