Mi. 31. August 2016 um 22:20

IFA 2016: ASUS Transformer 3 und Transformer 3 Pro mit neuen Details

von Lars Entrup0 Kommentare

Heute wurden die Preise und die Verfügbarkeit für das ASUS Transformer 3 und Transformer 3 Pro angekündigt. Die Geräte ähneln optisch dem Microsoft Surface und lassen sich ebenfalls als Notebook oder Tablet nutzen. Sogar ein Kickstand, welcher sich bis zu 155 Grad ausklappen lässt, wurde in das aluminiumlegierte Gehäuse integriert. 

 

Beide Geräte besitzen ein 12.6 Zoll grosses WQHD+ (2880 x 1920) Display, welche mit einem drucksensitiven Stylus bedient werden können, der sich ideal zum Zeichnen eignen soll. An jeder der vier Ecken des Bildschirms befindet sich ein Lautsprecher, welche sich durch die Zusammenarbeit mit Harman Kardon automatisch der Position des Tranformers anpassen. Eine Technik, die wir bereits auch von Apples iPad Pro her kennen und hervorragende Ergebnisse liefert. Auch eine Front- und Rear-Kamera, Fingerabdruck Scanner und USB 3.1 als Typ C Anschluss ist mit von der Partie.

 

Hierüber kann das optionale Dock für das Transformer 3 Pro mit HDMI, VGA, Ethernet, USB und SD-Karten-Lesegerät oder sogar zum Gamen eine externe Grafikkarte angeschlossen werden, die in Dock integriert ist. Diese ist keine geringere als eine GTX 1080, welche eine enorme Leistung mit sich bringt um selbst aktuellste Spiele in höchsten Einstellungen befeuern zu können. Leider gab es auf dem Stand nur ein Dummy-Device zu bewundern und ASUS nannte noch keine Preise für das Highend-Dock. 

 

Ebenfalls optional erhältlich ist eine Tastatur, welche auch als Cover dient. Die Tasten sind beleuchtet und sollen den gleichen Komfort wie eine Laptoptastatur bieten. Das Touchpad besteht aus Glas und unterstützt alle Windows-Gesten.

ASUS Transformer

Preise und Verfügbarkeit

Das 790 Gramm schwere und 8.35 mm dicke Transformer 3 Pro wird ab September erhältlich sein mit wahlweise einem Intel Core i5 oder Core i7, 32 GB RAM und bis zu 1 TB SSD Speicher ausgestattet. Der Startpreis beträgt laut ASUS 1’199 Euro/SFr.

 

Das Transformer 3 mit 695 Gramm bei einer Dicke von 6.9 mm wird ab Oktober erhältlich und nur mit bis zu 8 GB RAM bestellbar sein. Hier liegt der Startpreis bei 1’099 Euro/SFr.

 

Zwar wurden erst einmal nur reine Euro-Preise genannt, doch gehen wir erst einmal davon aus, dass diese sich nicht all zu weit von unseren Schweizer Franken entfernen werden. Ob es regionale Unterschiede bei der Wahl der Ausstattungen geben wird, konnten wir noch nicht in Erfahrung bringen.

 

 

Quelle: PocketPC.ch @IFA2016

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen