Mo. 07. September 2015 um 12:26

Alkings Gedanken: Kommt Windows 10 Mobile überhaupt noch?

von Alexander Spindler10 Kommentare

Erst gestern las ich auf einer bekannten Windows-Seite im Internet einen Artikel über Windows 10 Mobile, welcher auf eine neue Microsoft-Strategie verwies. Das kürzlich eingeläutete Einstellen zahlreicher Lumia Camera Apps (unter anderem Lumia Storyteller etc.) würde für eine neue Ausrichtung sprechen. Microsoft werde sich auf eine Nische im Businessbereich konzentrieren und nicht mehr den allgemeinen Markt abdecken. Casual sei gestern gewesen, nun ginge es um grosse Firmen und die so genannte „Enterprise“-Sparte.

Kann das sein? Wird Microsoft Windows für die Smartphones nun wirklich neu ausrichten? Kommen dann überhaupt noch eigene Geräte?

 

Das letzte Flaggschiff: Lumia 930 sucht seinen Nachfolger

 

Continuum – Der Minicomputer

Das Feature Continuum macht aus einem Smartphone mit Windows 10 Mobile einen kleinen Computer. Man steckt das Gerät per Kabel, später auch mal Wireless, an einen Monitor an und hat auf dem grossen Display eine entsprechend angepasste Oberfläche, die einem Windows 10 PC sehr nahe kommt.

Acer war als erstes dabei, als Dritthersteller dieses Feature mit einem eigenen Gerät zu zeigen. Das Acer Jade Primo ist ein Highend-Device, welches Continuum hardwareseitig unterstützt. Und es muss toll funktionieren, glaubt man ersten Tests.

Smartphone ist also nicht mehr nur Smartphone, sondern direkt mehr. Es kann also durchaus sein, dass Microsoft nicht mehr auf das reine Smartphone-Erlebnis abzielt. Vielmehr will man Mini-PCs verbreiten, die einen eigenen Markt erobern sollen.

Aber muss dann das klassische Smartphone-Erlebnis hinten anstehen?

 

Windows 10 Mobile 10149
Windows 10 Mobile kommt vermutlich Anfang Dezember als Update

 

Der Nokia-Wust muss endlich eingedämmt werden

Grosses Reinemachen! Nichts anderes vollzieht Microsoft seit geraumer Zeit. Nokia hat es wie kein anderer Hersteller geschafft, seine eigenen Betriebsfelder immer „voll zu müllen“. Unendlich viele Zahlen musste man sich merken, um alle Nokia-Smartphones im Blick zu haben. Dann noch die Nokia Apps: Here Drive, Here Maps, Here Lens, Here Transit, Here WoBinIch, Lumia Storyteller, Lumia Cinemagraph, Lumia Selfie, Lumia hier Lumia dort. Wer blickt denn da bitte durch?

Neulich hat sich ein guter Kollege von mir ein Lumia 830 geholt und war regelrecht erschlagen davon. Er hatte auf ein Smartphone gehofft, auf dem eben nicht wie bei Android alles zugeklatscht wird mit vorinstallierten Diensten. Das aber hat Nokia gemacht – und dazu auch noch völlig sinn- und grundlos.

Beispiel Here. Wieso gibt es zwei Apps: Here Drive, Here Maps? Beide muss ich auf meiner Startseite anpinnen. Wieso gibt es nicht eine einheitliche App, so wie eben Here Maps auf iOS, wo alles in einer App integriert ist?
Nächstes Beispiel die 92983494 Lumia Camera Apps. Mein Gott. Die Lumia Camera kann doch alles in einer Anwendung vereinen, wieso die ganzen einzelnen Applikationen?

Das ist nicht nutzerfreundlich, Updatebarkeit hin oder her. Da blickt keiner durch, ausser natürlich man informiert sich tagtäglich bei uns oder anderen einschlägigen Seiten, was es denn so an Diensten gibt für’s Lumia.

Dass man also hier endlich aufräumt, hat nichts mit einem Niedergang zutun. Es ist eher das Durchkehren in einem Haus, das lange Zeit immer weiter vollgestellt wurde. Nokia ist nicht ohne Grund „vor die Wand“ gefahren. Da stimmten zahlreiche Mechanismen nicht. Hier muss Microsoft nun als neuer Eigentümer nachbessern, auch wenn es vielen Expert_innen nicht gefällt. Anders ist dieser Bereich nicht effektiv und gewinnbringend nutzbar.

 

Ausblick – Windows 10 Mobile im Herbst

Den Untergang von Windows 10 für Smartphones sehe ich nicht. Auch eine Neuausrichtung nur auf Business-Kundschaft kann ich nicht erkennen.

Microsoft wird mit der neuen mobilen Variante an den Start gehen und dies wird im Herbst passieren. Im Oktober werden wir die neuen Lumias zu Gesicht bekommen, die aber etwas anders sein werden, als viele hier erhoffen. Es werden einfach gestrickte Geräte sein, mit wunderbarer Hardware, aber keine Designleckerbissen. Darauf sollte man nicht hoffen. Alles wird zweckmässig sein.

Wann man mit Windows 10 Mobile als Update rechnen kann, ist ungewiss. Das Insiderprogramm wirkt derweil wie eingeschlafen. Aber auch das wird sich in den kommenden Tagen ändern. Das Update hinsichtlich einer fertigen Variante sollte aber nicht vor Anfang Dezember erwartet werden. Und auch dann werden erstmal nur die neueren Geräte berücksichtigt.

Alles dauert bei Microsoft lang. Das ist einfach so, damit muss man sich abfinden. Ob ich das gutheisse als interessierter Marktbeobachter? Natürlich nicht. Der IFA-Stream war fast ein schlechter Witz. Den hätte man besser weggelassen, als unnötig Hoffnung zu schüren. Erst irgendwann im Oktober neue Devices zu präsentieren, nachdem iPhone, Xperia Z5 und Co. bereits den Markt erobert haben, ist ebenfalls bestenfalls mittelschlau.

Aber wer Windows auf dem Smartphone will, muss sich mit dieser Situation abfinden. Oder eben wechseln. Aber das hatte ich bereits hinter mir und kann sagen: Das bringt auch nichts. Man kommt dann früher oder später doch wieder zurück in dieses Haus, in welchem gerade ordentlich durchgekehrt wird.

 

 

Wie seht ihr die Zukunft von Windows 10 Mobile? Sollte Microsoft so weitermachen oder sich doch etwa auf den Businessbereich konzentrieren? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

 

______________________________

Dieser Bericht gibt die einzelne Meinung eines Redakteurs wieder und muss nicht mit der vom Team von PocketPC.ch übereinstimmen.

Das könnte Sie auch interessieren

10 Antworten zu “Alkings Gedanken: Kommt Windows 10 Mobile überhaupt noch?”

  1. Haginger sagt:

    Ich habe seit Jahren mit Windows Phone dem OS jetzt erst mal den Rücken gekehrt. Habe W10M auch mal auf dem Lumia 640 getestet, aber sooo gut hat mir das jetzt auch nicht gefallen, ob das ein großer Sprung ist bzw. wird, muss natürlich jeder für sich entscheiden, wenn es denn dann mal fertig ist.

    Für’s erste habe ich jetzt ein WP Launcher auf meinem Moto X 2014 installiert und somit einen schönen Homescreen, den ich mit Widgets quasi auf Ersatz-Live-Tiles getrimmt habe :-). Dazu laufen alle Applikationen schneller und flüssiger als die WP-Gegenstücke auf meinen Lumias und das Multitasking hat jetzt auch den Namen verdient und es kommt ohne Laden….Laden….Laden…. aus.

    Ich schaue mir das Ganze dann in 2016 mit neuer Hardware mal wieder an, aber derzeit sehe ich für mich keine Vorteile oder Killer-Features, die W10M bringen wird. Ein Smartphone als PC-Ersatz reizt mich nicht so wirklich. Ich will lieber schnelle und sauber laufende Applikationen, die auch regelmäßig und gut gepflegt werden.

  2. Oliver Ulm sagt:

    Continuum ist wohl wirklich eher eine Business-Funktion – da sehe ich im Consumer-Bereich tatsächlich nicht wirklich dass es weitere Verbreitung finden wird. Nichtsdestotrotz sicher eines der interessanteren Features des neuen Systems.

    Was das Ausmisten der Apps betrifft – ja, das ist tatsächlich nötig. Kritisieren kann (und muss man vllt. sogar) die Art und Weise wie es passiert. Alles sollte in eine App kommen und evtl. wird es das sogar aber momentan werden wieder Funktionen gestrichen und entfernt für die es momentan keinen Ersatz gibt (was bei Lumia Refocus wohl eher egal ist aber bei Panorama deutlich eher eine Lücke hinterlässt).

    In Windows 10 Mobile dreht sich jedenfalls wieder mal sehr viel um Änderungen hinter der Kulissen. Die Universal Windows Platform (nicht zu verwechseln mit den Universal Apps aus Windows 8.1), die einfache Portierbarkeit von Android und iOS-Apps, die Ausweitung der Möglichkeiten die sich Entwicklern bieten. Scheinbar haben sie da jetzt endlich mal alle Puzzlesteinchen beisammen aber was etwas fehlt ist etwas das W10 heraushebt. Bei WP8 war das teilweise die Nokia-Hardware und da ist jetzt ein bisschen die Frage wie sie das bei W10M angehen. Es bleibt spannend.

  3. mikehak sagt:

    @Haginger
    Nun ganz Fair ist der Vergleich nicht 😉 Low Cost gegen doch ein bisschen Besser gestelltes Gerät. Aber was wirklich mal Gut ist, dass es mal eine Bereinigung der Lumia apps gibt.
    Eigentlich wird mir danach genau eine App Fehlen. Die Panorama App. Interessant ist ja dass Die APPS alle nach dem Event von MS abgekündigt werden.
    Ich spinne jetzt ein bisschen rum. Was ist, wenn ab der Veröffentlichung im Oktober Geräte mit Windows 10 Mobile ausgeliefert werden. Was Wenn für die Key Geräte auch das update dann schon Bereitsteht und bis ende Oktober verfügbar ist. Dann würde die Abkündigung ja Sinn machen. Einzig was mich eher davon abhält an meiner Spinnerei zu glauben, ist die Verbreitung von Insider Prev. Wobei, die Aktuelle nicht schlecht läuft. (und es irgendwo mal hiess, sie seien nur noch am Optimieren und Fehler korrigieren (und denke Apps Entwickeln)). Nun Seien wir mal gespannt. Mich interessiert vor allem das Cotinuum. Das mit Miracast, QI und Bluetooth Maus und KB und man kann mal Kurz was am TV im Word etc. anpassen. Ohne gerade PC oder Notebook zu Holen.

  4. Haginger sagt:

    @Mikehak
    Ich habe das auch mit dem Lumia 930 verglichen ;-), was aber auch im Bezug auf die Geschwindigkeit der Applikationen nicht viel schneller war, als das 640er. Also was Preis/Leistung betrifft, ist das Lumia 640 wirklich tadellos.

  5. Tempest2k sagt:

    Ich finde die aktuelle Preview von Windows mobile 10 läuft schon so rund (Lumia930), dass ich persönlich gar nichts vermisse. Ich werde alleine wegen Continuum auf eine neue Hardware umsteigen, da ich das Feature spitze finde.
    Allerdings finde ich die Strategie, alles zuletzt vorzustellen und raus zu bringen, wenig prickelnd. Windows mobile 10 macht einen sehr runden Eindruck. Es wäre schon top wenn Microsoft mal schneller liefert. Wenn Sie es wenigstens schaffen würden dass die Geräte 2 Wochen nach der Ankündigung schon verfügbar wären. Aber das bleiben wohl Wunschträume.

  6. Ahab sagt:

    Ich werde noch dieses Jahr zu Android wechseln. Ich bin seit Beginn im Jahr 2010 bei Windows Phone dabei gewesen und ich habe die Nase voll. In den letzten 5 Jahren gab es mMn zu viele zu schmerzhafte Reboots, die Entwickler in meinen Augen eher abgeschreckt, als angelockt haben. Jetzt kommt der nächste Reset mit Windows 10 mit dem wieder mal alles gut werden soll und der es endlich richten soll. Aber das gucke ich mir jetzt als Außenstehender an, die ewigen Ladezeiten und im Durchschnitt zu traurige Performance der Apps habe ich nun endgültig satt und was ich bis jetzt von Windows 10 gesehen habe, fesselt mich nicht mehr an das OS. Dafür hat Android mit Material Design zu stark aufgeholt. Ich bin definitiv weg…

  7. Haginger sagt:

    @Ahab

    Du sprichst mir echt aus der Seele… Habe gerade heute wieder ein Update für Mix Radio (auch ehemals eine wirklich gute exklusive App von Nokia) auf meinem Moto X erhalten und bei WP…. Fehlanzeige !

    Also habe ich jetzt Here Maps, One Drive, MSN Sport, Mix Radio, … auf meinem Moto X und alle Apps werden in schöner Regelmäßigkeit gepflegt und laufen tadellos.
    Es sieht echt so aus, als ob die App-Entwickler einfach bei WP keine echte Motivation haben, die Plattform bzw. die Apps in gleicher Weise zu pflegen wie bei iOS und Android. Daher hinkt die Performance dann einfach oft hinterher, was echt schade ist, denn die WP Oberfläche finde ich richtig gut.

  8. marianhacke sagt:

    In diesem Beitrag wird bemängelt, dass es unter Nokia für jede einzelne Funktion eine WP-App gab. Ich weiß noch, dass manch einer zuvor bemängelt hatte, es gäbe bei WP zu wenig Apps. Es war also nur logisch, dass ein Anbieter wie Nokia diesen Mangel durch eigene Apps für jeden Zweck die Lücke füllen musste.

    Da ich seit Pocket PC-Zeiten ein Smartphone zur Termin- und Kontaktverwaltung besaß, bin ich heute vom iPhone 6 Plus zurück zum Lumia 930 gewechselt. Mir gefällt es tatsächlich besser, wenn mir eine Kachel gleich einen Termin anzeigt. Zugegeben brauch ich auch die Veränderung, aber stets bleibt der Hauptnutzen für mich beim Organisieren. Das ewig Neu-Machen von Microsoft ist allerdings in der Hinsicht ärgerlich, dass regelmäßig liebgewordene Vorzüge auf der Strecke bleiben und das Neu kaum neue Funktionen liefert. Als Nutzer profitiere ich aber nicht allein von veränderten Oberflächen sondern von brauchbaren Funktionen. Wo ist der Wifi-Sync? Wo der Messenger für alle? Aufgaben im Kalender versteckt, warum? Arm.

  9. Erazor84 sagt:

    Habe mir vor 2-3 Monaten ein Lumia 640 XL gekauft und bin auch schon MS Kunde seit WM 6.5 … Allerdings bin auch ich nach dem Lumia 640 wieder bei Apple oder Android. Windows 10 Mobile (alle Testbuilds bisher) sind in meinen Augen absolut schrecklich. Man versucht von jedem System was zu kopieren. Herauskommen tut ein möchtegern Android, mit inkonsistenter GUI (Jede App hat andere Menüstrukturen), zig Rückschritten (Siehe Windows 10 am PC gegenüber Windows 8 – Allein die neue Mail App ist eine Frechheit!), wenig bis null Apps und einem Design, welches gegenüber Windows Phone 8.1 in meinen Augen ein massiver Rückschritt ist. Außerdem ist EDGE dem IE in allen Punkten unterlegen. Erst recht auf Tablets! Fail hoch 10 … Mich und auch viele Freunde von mir, hat MS als Kunden verloren!

  10. HerrBrand sagt:

    Mmmmh, ich stamme aus einer Geneartion die sich mit allen Windows mobile Versionen beschäftigt hat bevor Windows Phone kam.
    Und diese Geräte waren schon immer für den Busieness-Bereich ausgelegt. wer sich dann viel mit Rechnern beschäftigt hat, sei es beruflich oder privat, der hat danna uch so ein Windows mobile Gerät genutzt, das es sehr viele Möglchkeiten geboten hat. Aber….., es war halt auch immer shr aufwändig, und man miusste wissen was man tut, und sehr viel Zeit darin investieren. Genau das waren die Gründe, warum Aplle dann das iOS „erfunden“ hat. Damit im Grunde jeder viel Funktionalität nutzen kann, ohne wzu wissen wie es wirklcih funktioniert. Das haben sie auch perfekt geschafft!
    Doch das war nie der Anspruch von den OS von Microsoft. UNd auch das erste Windows phone OS zeigte ganz deutlich die Richtung in den Business Bereich. Und dhin hat es sich auch weiterentwickelt.
    Das was Windows mobile, sei es 8.1 oder das kommende 10 in Zusammenarbeit mit den restlichen Windowsprodukten leisten kann, da muss Apple, google und sogar BB noch einiges tun um das annähernd zu leisten. Ein Gerät alleine mit Windows mobile kann man als Privatuser mögen oder nicht.
    Fakt ist und bleibt, mit Einführung der Continuum Funktion ist, zumindest für mich, der angestrebte Markt ganz eindeutig: Business. Wenn dann tatsächlcih noch die Gerüchte stimme, das ein Smartphone auf Basis von Surface kommen soll, dann gibt das ein absolut stimmiges Konzept.
    Nehmen wir mal einen Vertriebsmensch: Heutiger Stand ist, das er eine Laptop/Notebook/Ultrabook/etc. , eventuell noch einen weiteren Rechner im Büro, ein Smartphone und dann noch eine „mobilen“ Beamer um bei Kunden für alle Eventualitäten gerüstet zu sein.
    Zukünftig hat er noch sein Smartphone und einen Rechner(wenn überhaupt noch von Nöten da man ja auch mit Cloud arbeiten könnte).
    Mit ist bewusst, das man das auch heute alles schon vereinfachen kann, doch immer mit hohen Kosten und Cloud Lösungen verbunden.
    Meiner Meinung nach wird Microsoft mit Windows mobile 10 einen gewaltigen Schritt in die richtige Richtung machen. Und sie werden ihren Mitbewerbern auf dem Markt ganz große Probleme bereiten, denn keiner von denen ist im Businessbereich so im Desktop und Serveranwedungen weltweit tätig wie Microsoft.
    Stelle man sich nun vor, das man die gewohnte, seit Jahren genutzte Software genauso auf seinem Smatrphone läuft, warum sollte ich mich denn dann noch mit Alternativen auseinandersetzen, zusätzlich dafür Geld ausgeben und ständig damit beschäftigt sein irgendwie alle die verschiedenen Infratrukturen unter einen Hut zu bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Teilen