Do. 06. August 2015 um 10:56

App-Vorstellung: Super JetFriends iOS-Spiel der Lufthansa für Kinder

von Advertorial0 Kommentare

Es ist wirklich kurios: Während sich namhafte Entwicklerstudios wie Rovio um die Krone der inApp-Käufe und aufploppender Werbebanner in Spielen für alle Altergruppen streiten, so bringt nun eine Fluggesellschaft ein kindgerechtes Spiel kostenlos und ohne die erwähnten, zumal nervenden und nicht unbedingt kindgerechten Eigenschaften heraus: Super JetFriends ist ein Kinderspiel, welches das kreative Denken und das Verstehen von logischen Zusammenhängen fördern soll.

 

Super JetFriends für Kinder, gegen langweilige Flughäfen und für das kreative Denken

Die beiden lustigen Vögel Lu und Cosmo sausen von ihrer geheimen Station im Flughafen von Auftrag zu Auftrag und helfen so bei den alltäglichen Aufgaben im Airport. Darunter fällt das Einweisen der an- und abfliegenden Flugzeuge, das Betanken dieser auf dem Rollfeld oder das Aufräumen der Empfangshallen. Dabei werden nicht nur spielerische Inhalte vermittelt, sondern vor allem das logische und kreative Denken gefördert. Vor allem der Putzroboter in der Empfangshalle gilt es auf richtige Art und Weise auf seinen Job einzustellen. Dadurch wird früh auch das Denken für das Programmieren von Maschinen geschult, denn die Aufgaben sind nicht immer nur all zu leicht. Komplexeres Denken wird an manchen stellen definitiv gefordert. Die spielerische Komponente dahinter, hält die Kinder am Ball und den nächsten Schritt zu gehen.

 

Aber auch Geographie und das Wissen über Flugzeuge im Allgemeinen wird über Super JetFriends vermittelt. In der Flughafenlounge werden euch Fragen über Länder und deren geografische und kulturelle Gegebenheiten gestellt und auch die unterschiedlichen Flugzeugtypen behandelt. Das Quiz motiviert und hält einen Haufen Fragen bereit. Kreativ wird man beim Bau des eigenen Flugzeugs und kann dieses dann sogar um die Welt fliegen und bekannte Schauplätze aus dem Quiz besuchen. Auf der Aussichtsplattform im Flughafen lässt sich dann die Selfie-Kamera des Smartphones nutzen, ein Foto schiessen und dieses dann in die Umgebung einbetten. Wer will, kann dieses dann mit lustigen Hüten und Brillen weiter bearbeiten.

Kostenlos, ohne Werbung und inApp-Käufe

Ein Punkt, der nicht nur Kinder das flüssige Spielen der Super JetFriends ermöglicht, sondern auch Eltern durchaus gefallen könnte: Es gibt keine Werbung, die auf einmal ins Bild schiesst oder sich per Werbebanner ankündigt. Auch inApp-Käufe, um länger oder effizienter Spielen zu können, sucht man in Super JetFriends vergeblich. Dennoch ist die App gratis und steht damit allen Interessierten zum Download in Apples App Store zur Verfügung.

 

Ein erstes Anspielen mit Kindern zwischen sechs und acht Jahren brachte jedenfalls eine Menge Spass mit. Schnell stellt sich Begeisterung ein und weiter spielen möchten die Kinder auch gerne. Der Flughafen braucht schliesslich Hilfe, da etwa der Putzroboter nicht alleine arbeiten kann. Lufthansa hat anscheinend vieles richtig gemacht.

 

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen