Mi. 24. Juni 2015 um 14:13

App Vorstellung: Spritradar für iOS kurz vorgestellt

von Advertorial1 Kommentare

Echtzeitpreise von Tankstellen und ein nettes iOS-Feature

Geich vorweg: Natürlich brauch die App eure Freigabe für den Zugriff auf die Standort-Dienste, sonst würde die Preisangabe in eurer Nähe nicht funktionieren. Habt ihr das erledigt, bekommt ihr auch sofort den günstigsten Standort für die eingestellte Benzinsorte direkt auf dem Startscreen zu sehen. Dabei ist die App sehr übersichtlich gestaltet, weiss über aktuelle Tankstellen Bescheid und liest die Preise in Echtzeit aus. Diese Informationen landen dann in vielfältigerweise auf dem Homescreen, im NotificationCenter, natürlich in der App selber und bald auch auf der Apple Watch. Zusätzliche Info: Eine offizielle Webseite zur App Spritradar gibt es ebenfalls.

 

Und genau all diese Dinge macht die App tatsächlich hervorragend. Nachdem wir hier einige Tankstellen in Deutschland abgefahren sind, stimmten die Preise in der Angabe exakt mit denen der Tankstelle überein. Es gibt auch eine schnelle Informationsanzeige im Icon-Badge der App. Man muss also die App nicht öffnen um den niedrigsten Preis zu sehen, denn dieser wird direkt am Icon der App angezeigt. Der Radius für diese Anzeige bezieht sich auf alle Tankstellen im Umkreis von 10 km. Um zu sehen, welche Tankstelle es dann in der Nähe ist, muss die App dann doch geöffnet werden, oder man zieht einfach das NotificationCenter von oben herunter und schaut im iOS Widget nach, welches dann die Tankstelle verrät und weitere Preise der anderen Kraftstoffarten listet. Weitere Funktionen stellt der Hersteller Formigas GmbH wie folgt vor:

  • Anzeige der günstigsten Tankstelle in der Umgebung
  • Badge Funktion zeigt im Homescreen den günstigsten Kraftstoffpreis
  • Anzeige der günstigsten Tankstellen entlang einer Route
  • Infos zu Öffnungszeiten und Adressen aller eingetragenen Tankstellen
  • Widget Funktion zeigt in deiner Mitteilungszentrale die günstigsten Benzinpreise

Bisher sind nur Preise für Super E5 (Normalbenzin), Super E10 und Diesel vorhanden. Die Daten bezieht die App in Echtzeit von der MTS-K, also der Markttransparenzstelle für Kraftstoffe des Bundeskartellamts. Sollten weitere Daten vom Bundeskartellamt zur Verfügung stehen, werden diese ebenfalls bald eingebunden.

 

Wer eine Apple Watch sein Eigen nennen darf, kommt bald ebenfalls in den Genuss eines weiteren Features: Geplant ist eine kompatible Anzeige für Apples Smartwatch .So muss man bald nicht mehr ins NotificationCenter des iPhones gucken. Eine tolle zusätzliche Option wäre das durchaus und soll später per Update noch nachgereicht werden.

Fazit: Klar strukturiert, macht was sie soll und ist kostenlos

Spritradar zeigt zwar den günstigsten Preis an, kann nebenbei aber noch mehr: Routenplanung zur günstigsten Tankstelle in eurer Nähe, Icon-Badge-Infoanzeige im Homescreen und Widget unter iOS für das NotificationCenter etc. Ihr könnt zudem eure Fahrroute eintippen und die eingetragenen Tankstellen auf dem Weg werden euch angezeigt, natürlich mit Spritpreisen und das alles in Echtzeit. Schön, wenn kleine Tools so nützlich werden und ich persönlich nutze sie mittlerweile immer mal gerne für einen Blick aufs Display, nur um zu schauen wie sich gerade der Benzinpreis in meiner Umgebung verhält.

 

Spritradar für iOS ist kostenlos im Apple App Store zu haben und dafür bietet es wirklich eine ganze Menge. Mit noch kommenden Features, wie die angesprochene Apple Watch Integration sollte den Funktionsumfang noch einmal pushen und man muss, sofern man eine entsprechende Uhr besitzt, auch nicht mehr das Display des iPhones für die Infos aktivieren. Das Design ist ebenfalls sehr ansprechend und übersichtlich gestaltet. Zu bemängeln gibt es hier bisher eigentlich nichts. Wer also ein iPhone hat und viel mit dem Auto oder Motorrad durch die Gegend fahren muss, sollte sich Spritradar definitiv anschauen.

 

Mit einem solchen Schlusswort möchten wir an dieser Stelle aber dennoch einen gravierenden Nachteil erwähnen: Eine Integration anderer DACH-Länder steht noch aus und ob diese kommen werden, ist bisher nicht bekannt. Daher funktioniert die App bisweilen nur in Deutschland, ist aber natürlich auch für eine Reise durch Deutschland auch mit schweizerischem oder österreichischem Nummernschild dennoch interessant. Als Urlaubsbegleiter für Informationen über niedrige Benzinpreise lassen wir an dieser Stelle ebenfalls eine Empfehlung stehen. Denn, wer will nicht auch in anderen Ländern günstig tanken?

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Eine Antwort zu “App Vorstellung: Spritradar für iOS kurz vorgestellt”

  1. happyone sagt:

    Super, hab sowas gesucht 🙂

Schreibe einen Kommentar

Teilen