Windows Phone, Android, Apple und Firefox OS Forum - PocketPC.ch

Informationen zu LG und deren Smartphones sowie Tablets

Überblick zu den Smartphones und Tablets von LG

LG
Das 1958 in Korea gegründete Unternehmen LG Electonics ist in seinem Produktportfolio ähnlich breit aufgestellt wie Konkurrent Samsung. Egal ob Kühlschränke, Waschmaschinen, Fernseher, Hifi-Anlagen, Smartphones oder Tablets - im Haushalt ist LG in vielen Bereichen zu finden und durchaus auch als erfolgreich zu bezeichnen. Das südkoreanische Unternehmen zählt somit zu den grössten Elektronikherstellern der Welt und ist zudem auch Lieferant für viele weitere Konzerne in der Elektronik. LG Electronics ist nach Samsung der zweitgrösste Display-Hersteller, ist zudem Weltmarktführer bei CD-ROM Laufwerken und nach Eletrolux und Whirlpool der drittgrösste Haushaltsgerätehersteller der Welt. Das südkoreanische Unternehmen aus Seoul ist zudem ein wichtiger Zulieferer für viele Smartphone-Hersteller weltweit. Apple, HTC und andere Unternehmen, verbauen seit Jahren auch Displays von LG in ihren eigenen Geräten oder verwenden von LG Electronics bereitgestellte Technologie.


LG Electronics erweiterte sein Bestreben im Jahre 2004 allerdings auch auf den Mobilfunkmarkt und kündigte im Dezember 2006 sein erstes Touch-basiertes Handy KE850 für den Massenmarkt an. Die Auffrischung des besagten KE850 im darauffolgenden Jahr ist als "Prada Phone" bekannt und bot zur damaligen Zeit schon ausgeprägte UMTS Features sowie Videotelefonie. Das Prada Phone entstand in einer grösser angelegten Kooperation mit dem berühmten Mode-Hersteller Prada . Mit dem 2009 erschienenen LG Arena bot man ein weiteres proprietäres System an, welches sich vor allem mit seiner 3D S-Class Oberfläche einen Namen machte, welche optisch durchaus zu überzeugen wusste, allerdings durch das proprietäre Betriebssystem ausgeprägte Nachteile gegenüber Smartphones wie dem iPhone hatte.


2011 kam LG Electronics mit seinem Android-basierten LG Optimus Black dann endlich im Smartphone-Markt an und setzte gar mit dem im Optimus verbauten Nova-Display ein eigenes Highlight, welches bis zu 700 Candela in der Leuchtkraft erreichte. Die weiterentwickelte Version des LG Optimus trug den Zusatz X2 im Namen und verbaute erstmals eine DualCore CPU von nVidia namens Tegra. Mittlerweile stellt LG Electronics eine ganze Reihe von unterschiedlichen Android-Geräten her und hatte mit dem Optimus 7 auch ein Windows Phone 7 Device im Portfolio parat. Allerdings sucht man Tablets beim südkoreanischen Elektronikhersteller bisweilen vergeblich (Stand März 2013).
LG im Überblick mit Reviews/Testberichten von PocketPC und seinen Besuchern