Windows Phone, Android, Apple und Firefox OS Magazin - PocketPC.ch
  • iWatch wurde von Apple patentiert

    Nun ist es dann doch geschehen - Apple hat ein erstes Patent bekommen, welches auf eine iWatch hindeutet. Auf der Zeichnung zu sehen ist ein Armband, welches ein Rundum-Display verwendet und daher nicht die typische Gestalt einer Uhr besitzt. Ob wir nun tatsächlich mit einer iWatch rechnen können, ist nicht klar. Fest steht allerdings, dass Apple an einem entsprechenden Geräte zu arbeiten scheint.

    Apple iWatch nun offiziell mit Patent versehen
    Gerüchten zufolge soll Apple an einer eigenen Uhr arbeiten, die schon seit einiger Zeit den Namen iWatch trägt. Wie das US-Patentamt nun bestätigte, hat Apple ein Patent für ein dementsprechendes Gerät angemeldet. Erstmals angemeldet wurde es im August 2011, also vor gut anderthalb Jahren. Beschrieben wird es dabei als "touch-sensitives" Armband, welches sich um das Handgelenk legt und schlussendlich schliesst.

    "Apples Patent stellt ein tragbares Video-Device dar, welches dazu gedacht ist, von einem Nutzer oder einer Nutzerin getragen zu werden. Das Device beinhaltet folgendes: (1) ein flexibles Substrat, welches sowohl flach als auch gebogen sein kann; und (2) ein flexibles Display. Das flexible Substrat beinhaltet zudem ein elektronisches Modul, welches mit dem Display kommuniziert. Das elektronische Modul gibt somit Informationen an das Display weiter."

    Solar, Kinetik oder doch eher Akku-Strom?
    Insgesamt sind in dem Patent eine Menge Möglichkeiten für alles genannt worden. Auch bezüglich des Stroms hat sich Apple nicht festgelegt und sowohl Solar-Energie, als auch kinetische Energie erwähnt. Aber auch das Laden via Lightning-Connector ist durchaus wahrscheinlich. Das Laden über Konduktion dagegen, also durch Wärmeleitung, hat sich noch nicht als sehr zuverlässig erwiesen.

    Schlussendlich ist somit noch immer nichts Genaues über die Uhr zu sagen, ausser, dass sie definitiv anders aussehen wird, als momentane Konkurrenten, wie die i’m Watch oder Pebble. Wann genau sie erscheinen wird, ist unklar. Auch preislich ist eine Schätzung bislang nicht möglich gewesen. Es heisst jedoch, dass rund 100 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen Apples an dem Projekt beteiligt sind.


    Quelle: USPTO (Englisch) / CultofMac (Englisch)


    Kommentare 8 Kommentare
    1. Avatar von neb
      neb -
      Wie faul werden wir Menschen eigentlich noch?, jetzt müssen wir nicht einmal mehr das Handy aus der Hosentasche holen um eine SMS zu schreiben. Und auf einem so kleinen Display kann man sowieso nur langsam tippen (denke ich).
      Was kommt als nächstes?
      Ein I-Ring, ein Ring für den Ringfinger von dem aus man die I-Watch versteuern kann?
    1. Avatar von TimTaylor
      TimTaylor -
      Gute Frage, ich finde dies Watch Dinger auch totaler Schwachsinn, sie bieten keinen Mehrwert und im Gegenteil, sie belasten den Körper noch mehr :/
    1. Avatar von vitalij
      vitalij -
      Ich finde es super, aber nur um kurz zu schauen was los ist und z.B Musik zu steuern. Tippen läßt sich auf 5,5 Zoll deutlich besser.

      Gesendet von meinem GT-N7100 mit Tapatalk 2
    1. Avatar von Vogelmensch
      Vogelmensch -
      Der größte Witz seit .... Aufblasbaren Dartscheiben.
      Mit der kostenlosen PocketPC.ch App von meinem 7 Pro T7576 aus geschrieben.
    1. Avatar von dekay
      dekay -
      meines Wissens nach kann man doch nur neue "Sachen" patentieren.

      Fernsteuerung, kinetik und all das, was in dem artikel genannt wird gibt es schon und wurde wohl nicht von apple erfunden.

      Was die machen ist der gleiche bullshit was sie mit dem design ihres mac ultrabook probierten. Sie lassen sich ein Design patentieren. So laecherlich. Wie gesagt, die ganze technik dahinter gibt es schon und ich hoffe das google/microsoft und co gegen dieses patent klagt.
    1. Avatar von JamSam
      JamSam -
      Apple sollte jetzt schon Patentrechte anfordern für iNase, iOhr, iAuge und iStirn^^ irgendwann lassen die sich das "i" auch noch patentieren...
      Witz beiseite, solche Watches mit fester Hardware gibt es ja schon, leider unausgereift und nun kaum des Interesses wegen fortschrittlicher gemacht. Deswegen ist Apple immer was PAtente und "Innovationen" betrifft obenauf.....Sie verstehen es nur zu gut, Vorgegebenes zu verbessern und auch richtig gut zu machen und zu vermarkten! Erst danach kommen die anderen "Dumpfnasen", ach herrje, die machen Kohle, muss es nun auch machen....Apple weiss im Voraus, mit was sie Kapital schlagen, andere Firmen schauen erstmal und werden deswegen zu "Nachahmern" degradiert.
      Fehlt nur noch, dass Samsung die biegbaren Displays und Akkus für Apple produziert....
    1. Avatar von trigg3r
      trigg3r -
      naja wobei man auch sagen muss, dass Apple weiss, dass ihre "Jünger" alles wo Apple draufsteht auch kaufen.
    1. Avatar von dekay
      dekay -
      Zitat Zitat von JamSam Beitrag anzeigen
      Deswegen ist Apple immer was PAtente und "Innovationen" betrifft obenauf.....
      Im grunde reden wir hier nur von einer fernsteuerung mit display.

      Fernsteuerung fuer player gibt es ja schon. Ich glaub aber nur via bluetooth.

      Das ganze ist ein mieser versuch diese schon bestehende technik "fernsteuerung" um schon existierenden funktionen zu erweitern und sich dieses patentieren zu lassen.

      Aber was genau patentieren sie sich? Genau. Nur das design. Apple hat diesbezueglich mal wieder null eigen iventions eingebracht, nur einen grafikdesigner angesezzt um neuen trash fuer die massrn zu entwerfen.

      Kann mir gut vorstellen wie angeheuerte grafikdesigner von apple stundenlang nach "neuem" schon bestehendem suchen um es uu verbessern. Einfach nur ein witz


    Du betrachtest gerade iWatch wurde von Apple patentiert von PocketPC.ch.