Windows Phone, Android, Apple und Firefox OS Magazin - PocketPC.ch
  • LG Optimus G Pro: Grössere und stärkere Variante vorgestellt

    Apple und Samsung scheinen einen gewaltigen Druck auf die Konkurrenz auszuüben, denn diese hört gar nicht mehr auf, den Markt mit gut aussehenden, grösseren und immer leistungsstärkeren Geräten zu überfluten. Auch LG ist mit dabei und zeigt knapp einen Monat nach der Vorstellung des LG Optimus G Pro eine Plus-Variante des Smartphones - grösseres Display und mehr Leistung.

    LG kommt mit grösserer Variante des Optimus G Pro um die Ecke
    Gut einen Monat ist es her, dass LG sein Optimus G Pro offiziell gemacht hat. Nun kommt dasselbe Smartphone erneut auf den Markt, nur mit einem 5.5 Zoll grossen IPS-Display und weiteren abgeänderten Spezifikationen. Statt einen Qualcomm Snapdragon S4 zu verwenden, wird in dem Gerät ein Snapdragon-600-SoC verbaut sein, der in dem Optimus G Pro nun weltweit das erste Mal zum Einsatz kommt.

    Insgesamt stehen aufgrund des Krait-300-Prozessors so nun 1.7 GHz pro Kern zur Verfügung, von denen vier Stück vorhanden sind. Zudem wird die bereits bekannte Adreno-320-GPU mit dem Prozessor mitgeliefert. Der Arbeitsspeicher besitzt 2 GB. Das 5.5-Zoll-Display löst in FullHD auf und bietet daher 1'920 x 1'080 Pixel, was in etwa 400 ppi entspricht. Ebenfalls mit an Bord sind 32 GB interner Speicher, der via microSD erweitert werden kann.

    3'140-mAh-Akku und Android 4.1 Jelly Bean sind auch mit an Bord
    Gegenüber der kleineren Version, die nur 3'000 mAh an Akku-Kapazität bietet, kann die grössere Version auf ganze 3'140 mAh zurückgreifen. Zudem ist eine 13-Megapixel-Kamera verbaut. Darüber hinaus stehen LTE, Bluetooth 4.0, WLAN und Android 4.1 Jelly Bean zur Verfügung. Somit ist das 172 Gramm schwere Smartphone eine echte Technik-Bombe, die am Mittwoch für 670 Euro (825 CHF) in Korea auf den Markt kommen wird.

    Wie es mit dem Launch hier in Europa aussieht, hat uns LG noch nicht sagen wollen. Infos dazu werden auf dem MWC 2013 erwartet, der Ende dieses Monats in Barcelona stattfinden wird. In den USA und Japan erscheint das Smartphone im zweiten Quartal.


    Quelle: Pressemitteilung


    Kommentare 4 Kommentare
    1. Avatar von venue pro delle
      venue pro delle -
      Fragmentierung bei der Hardware = langsame updates = LGs Problem...

      Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk 2
    1. Avatar von Tempest2k
      Tempest2k -
      Los! Schneller!!! 4x2ghz haben wir bald geschafft. Ich find das schon irgendwie irre. Aber mir solls recht sein. Aber wie zur Hölle soll da ein Programmierer noch ein Programm anpassen? Da muss man sich ja nach dem schwächsten Glied in der Kette richten... Genau deswegen finde ich Android nicht so toll. Es sollte zumindestens eine Mindestanforderung verpflichtend sein. Von mir aus nur ein Dual Core.

      Der neue Prozessor ist zwar toll, aber wofür brauche ich den denn, wenn es kein einziges Programm gibt, daß auf die Power und Graphikeinheit richtig zugeschnitten ist? (Wirds auch nie geben, denn dann würden alle andere durch die Finger schauen...)
    1. Avatar von DakiX
      DakiX -
      2GHz Singeclore aber im 11nm Verfahren das wärs ^^
    1. Avatar von norbert_schraeder
      norbert_schraeder -
      Die rasant steigenden Leistungen halte ich nicht für sehr vorteilhaft. Besser ist es die aktuelle Sache zu verbessern.

      Den selben Weg geht man leider auch bei HDTV. Das Aktuelle will man auf biegen und brechen wieder ersetzen und glaubhaft machen, es wäre besser. Bei Android nicht anders.

      Wie lange ist es eigentlich her, wo die connect von Handys mit 1 Gigahertz geschrieben hat? Heute ist man auf dem Niveau von PCs/Notebook.


    Du betrachtest gerade LG Optimus G Pro: Grössere und stärkere Variante vorgestellt von PocketPC.ch.