Windows Phone, Android, Apple, Firefox OS und BlackBerry Magazin - PocketPC.ch
  • Surface Pro: Lieferengpass frustriert Kundschaft

    Gerade erst vor wenigen Tagen ist das Surface Pro offiziell auf dem US-amerikanischen Markt und in Kanada gestartet, da ist es bereits ausverkauft. Sogar Leute, die vorbestellten hatten teilweise das Nachsehen und müssen nun auf weitere Lieferungen warten. Besonders das 128-GB-Modell des Windows-Tablets hatte es vielen angetan, denn dieses war nach knapp sieben Stunden komplett ausverkauft.

    Surface Pro ist nach nur wenigen Tagen komplett ausverkauft

    Mit dem Surface Pro bringt Microsoft selbst nun das erste Mal Windows 8 via Tablet unter die Leute und das anscheinend auch mit Erfolg, denn nach nur kurzer Zeit waren sowohl der Einzelhandel, als auch die Online-Stores leergekauft. Einige Dinge scheinen jedoch auf eine nicht auszureichende Vorbereitung beim US-Konzern hinzuweisen. Das zumindest geht aus einigen Erlebnisberichten hervor.

    So war es der Fall, dass einige Filialen von Staples und Best Buy lediglich drei Geräte geliefert bekommen haben, die das Vorbestell-Pensum selbstverständlich nicht einmal annähernd gedeckt haben. Wenn dann jedoch Tablets angekommen waren, konnte man schon nach wenigen Stunden das Nachsehen haben, denn besonders das 128-GB-Modell ging sehr schnell weg. Auch online kann derzeit nur noch die 64-GB-Variante bestellt werden.

    Zu grosse Nachfrage oder unzureichende Vorbereitung?
    Microsoft selbst erklärte bezüglich der geringen Verkaufszahlen des Surface RT, dass man erst beim Surface Pro mit einem grossen Ansturm rechne, da hier viel mehr potentielle Kundschaft angesprochen werden würde. Vergleicht man diese Aussage mit den Lieferungen an den Einzelhandel, kommen jedoch einige Ungereimtheiten zustande. Warum genau die Tablets so schnell weg waren, kann also erst später festgestellt werden.

    Wann genau das Surface Pro in Deutschland startet, ist unterdessen noch nicht bekannt geworden. Gerüchten zufolge soll Mitte Februar die Markteinführung erfolgen (wir berichteten), doch die deutsche Abteilung von Microsoft erklärte, dass man noch keine präzisen Daten zur Verfügung stehen habe. Vorerst heisst es also abwarten.


    Quelle: WP Central (Englisch)


    Kommentare 3 Kommentare
    1. Avatar von neb
      neb -
      Machen die jetzt das Gleiche wie Google mit dem Nexus 4?
    1. Avatar von Setter
      Setter -
      Gehe mal davon aus. M.W. hatten sie auch die Bestellung beim Zulieferer für das Pro runter gesetzt und "nur" 1 Million bestellt.

      http://www.golem.de/news/auftragsher...301-97273.html


      Scheinbar hat man befürchtet auf die Geräte sitzen zu bleiben. Ausverkauft ist halt auch eine Art der positiven Presse.

      Bei RT waren ja auch Engpässe am Anfang vorhanden...und jetzt machen sie massiv Werbung damit, weil sie diese nicht so gut verkaufen wie gedacht.
    1. Avatar von OttoW
      OttoW -
      War ja irgendwie auch beim Lumia 920 auch so.
      Mit der kostenlosen PocketPC.ch App von meinem Lumia 800 aus geschrieben.


    Du betrachtest gerade Surface Pro: Lieferengpass frustriert Kundschaft von PocketPC.ch.
  • YouTube Channel

    Loading...