Windows Phone, Android, Apple, Firefox OS und BlackBerry Magazin - PocketPC.ch
  • Aboalarm für iOS kurz vorgestellt

    Ihr habt zig Verträge und verliert den Überblick? Ihr wollt Kündigungen schreiben, habt aber keine Ahnung wie das geht oder die erforderlichen Adressen nicht zur Hand? Kein Ding! Aboalarm nimmt euch einen Grossteil der Verwaltungs-Aufgaben für euer Vertragsmanagement ab. Wir haben uns die App einmal genauer angeschaut.


    Aboalarm ist ein unabhängiges Verbraucherportal, welches es sich zum Ziel gemacht hat, den Vertragsdschungel und unangenehme Kündigungsabläufe deutlich einfacher zu gestalten - und das sogar mit Erfolg. Aboalarm ist mehrfach ausgezeichnet worden und wurde von Apple 2011 zur besten Finanzapp gewählt. Mittlerweile werden täglich mehr als 10.000 Kündigungen über Aboalarm verschickt.

    Design, Funktion und Inhalt
    Die App ist weitestgehend sehr schlicht gehalten. In der unteren Navigationsleiste hat man Zugriff auf die wichtigsten Optionen. Der Startbildschirm zeigt einem direkt eine Vorlage für ein Kündigungsschreiben, in dem nur noch die erforderlichen Daten per Hand nachgetragen werden müssen. Aber dazu später mehr. Neben den Einstellungen findet sich aber auch ein Reiter "News" in der Navigation, welcher euch über spezielle Produkte informiert. Zwar ist das nicht essentiell, allerdings als Schmökerecke ganz nett eingebunden. Zusätzlich lässt sich die App über einen Sperrcode bei Anmeldung schützen.

    c/attachments/117832-img_0421.jpg/ c/attachments/117833-img_0424.jpg/ c/attachments/117834-img_0429.jpg/

    Aboalarm bietet uns vor allem ein umfangreiches Vertragsmanagement. Wir können im Menüpunkt "Verträge" alle Vertragsdaten anlegen. Neben der Kündigungsfrist und der aktuellen Laufzeit hat man auch die Möglichkeit, sich bei auslaufenden Verträgen gar erinnern zu lassen, um rechtzeitig reagieren zu können. Auch gekündigte Verträge werden sauber in einer Liste unter den aktuell laufenden Abos angezeigt. Wer sich ein Konto erstellt, kann sogar online auf seine Daten zugreifen und diese jederzeit bearbeiten.

    c/attachments/117831-img_0084.jpg/ c/attachments/117829-img_0082.jpg/ c/attachments/117830-img_0083.jpg/

    Zur Vertragskündigung stehen vorformulierte Schreiben bereit, in die nur noch die entsprechenden Daten eingetragen werden müssen. In der rechten oberen Ecke kann man sogar schon einen entsprechenden Anbieter auswählen und die Daten werden automatisch dem Formular hinzugefügt. Aboalarm kann dabei auf mehr als 3000 redaktionell geprüfte Adressen zurückgreifen. Die Möglichkeit, Kündigungen direkt aus der App per Fax versenden (1.49 EUR pro Fax) zu können, rundet das sehr gut geschnürte Gesamtpaket vorzüglich ab.

    Happy Hour Faxen - Gratis-faxen zum Testen von Aboalarm
    Wer das Aboalarm-Angebot gerne testen möchte, aber wegen der Faxkosten (1.49 EUR pro Fax) noch zögern sollte, kann sich aber über ein nettes Angebot freuen. Bis zum 2. Februar ist das Faxen der Formulare kostenlos und so kann man das Angebot in aller Ruhe betrachten und ausprobieren.

    Die Aktionen sollen aber regelmässig fortgeführt werden. Ankündigungen über weitere kostenlose Fax-Angebote in der Zukunft bekommt man dann direkt in der App angezeigt oder einfach über die Aboalarm-Facebook-Seite.

    Fazit
    Aboalarm nimmt den grössten Verwaltungsaufwand bezüglich der eigenen Verträge hervorragend ab. Es lassen sich innerhalb weniger Minuten direkt Kündigungen verfassen und ausdrucken. Wer sich um den Papierkram nicht selber kümmern will, darf auf die Online-Fax-Funktion (1.49 EUR pro Fax) der App zurückgreifen. Mit mehr als 3.000 redaktionell geprüften Adressen kann man sich auch sicher sein, dass die Kündigung auch das richtige Ziel findet. Die Datenbank wird dabei stets aktuell gehalten. Aboalarm ist in unseren Augen eine essentielle Must-Have-App für alle, die ihr Vertragschaos im Blick behalten wollen und daher eine klare Empfehlung von uns.

    Aboalarm ist kostenlos im Apple App Store erhältlich und ist als Universal-App sowohl für das iPhone als auch für das iPad optimiert.

    Rubrik: Apple App Store
    Kategorie: Finanzen
    Entwickler: Aboalarm UG
    Zuletzt aktualisiert: 30.01.2013
    Version: 2.3.5
    Erforderliche iOS-Version: 4.3 oder höher
    Preis: kostenlos



    Kommentare 2 Kommentare
    1. Avatar von xTMODx
      xTMODx -
      Gibts auch für Android!
    1. Avatar von One
      One -
      Das ist uns bewusst Allerdings ist die Android App seit knapp einem Jahr nicht mehr aktualisiert worden. Es kommt daher zu einigen gravierenden Unterschieden! Daher vorerst nur die Vorstellung der iOS Variante.


    Du betrachtest gerade Aboalarm für iOS kurz vorgestellt von PocketPC.ch.