Windows Phone, Android, Apple und Firefox OS Magazin - PocketPC.ch
  • Windows RT: Microsoft soll Outlook-Client testen

    Wie ZDNet und auch The Verge berichten, soll das US-Unternehmen derzeit eine Windows-RT-Version seines beliebten Outlook-Clients testen, der gerade für Leute mit mehr als einer Mail-Adresse sehr nützlich sein kann. Aber auch geschäftlich oder aus Bequemlichkeit ist Outlook ein gern gesehenes Stück Software, welches nun sogar für Windows RT erscheinen könnte. Derzeit soll der Entwickler Microsoft das E-Mail-Programm umfangreich testen.

    Windows RT könnte Outlook-Client erhalten
    Auch wenn es sich hier nicht um eine bestätigte Tatsache handelt, gibt ZDNet Redakteurin Mary Jo Foley an, von drei ihrer Kontakte gehört zu haben, dass Microsoft derzeit seinen Outlook-Client für Windows RT testet. Zudem soll "Outlook RT" auf allen auf Microsoft ARM-Chips basierenden Surface-RT-Tablets funktionieren sowie auf allen anderen ARM-Tablets mit Windows RT. Zwei der drei Quellen erklärten auch, dass Microsoft noch kein Veröffentlichungs-Datum kennt und die Software sogar unter Umständen nie erscheinen könnte.

    Bislang hat man die Möglichkeit, einen für Windows 8 und Windows RT geschaffenen Mail-Client zu nutzen, der jedoch nicht sehr robust oder solide arbeitet, wie viele Surface-Nutzerinnen und -Nutzer erklärten. Zudem bietet er auch nicht einen vergleichbaren Umfang wie Microsofts Outlook. Viele sagen daher sogar, dass der Windows-Phone-Client besser ist als der Windows-RT-Client.

    Office Home und Student 2013 RT enthält kein Outlook
    Wer sich die Office Home und Student Version 2013 RT zulegt, bekommt demnach also kein Outlook mitgeliefert. Derzeit enthält das Paket nur die Programme Word RT, Excel RT, PowerPoint RT und One Note RT. Gerade Outlook wird jedoch von Vielen vermisst, sodass es durchaus lukrativ für Microsoft wäre, den beliebten Mail-Client auch für Windows RT auf den Markt zu bringen.

    Es wird nun interessant sein zu sehen, welchen Weg Microsoft diesbezüglich einschlägt. Daher bleibt nur zu hoffen, dass die Meldungen über die Tests stimmen und Outlook RT irgendwann in den kommenden Monaten nachgereicht wird. Gerade für neue Plattformen, wie auch Windows RT eine ist, dürfte es wichtig sein, viele und vor allem gute Apps bieten zu können.


    Quelle: ZDNet (Englisch) / The Verge (Englisch)


    Kommentare 12 Kommentare
    1. Avatar von Tiefschwarz
      Tiefschwarz -
      Warum braucht man noch Outlook?

      Windows Live Essentials ersetzt doch vollkommen das bisherige Outlook! Es kann alles was Outlook konnte!
      Mit der kostenlosen PocketPC.ch App von meinem RM-821_eu_euro2_248 aus geschrieben.
    1. Avatar von VincentVega
      VincentVega -
      Dann installier das mal auf einem rt Tablet 😉
      Sent from my RM-821_eu_euro2_248 using Board Express
    1. Avatar von cfspielmann
      cfspielmann -
      Windows Live Mail kann auch die ganzen Exchange-Funktionen nicht umsetzen.
    1. Avatar von Setter
      Setter -
      Zitat Zitat von Tiefschwarz Beitrag anzeigen
      Warum braucht man noch Outlook?

      Windows Live Essentials ersetzt doch vollkommen das bisherige Outlook! Es kann alles was Outlook konnte!
      Mit der kostenlosen PocketPC.ch App von meinem RM-821_eu_euro2_248 aus geschrieben.
      Im Wesentlichen wurde ja schon erwähnt, das Live Mail nicht auf RT läuft. Zum anderen will gesagt sein, das Live Mail noch nie alles konnte was Outlook kann. Man sollte in Outlook nicht immer nur den Mail-Client sehen.
    1. Avatar von Marco1981
      Marco1981 -
      Die Frage ist doch eher, was wird es es extra kosten?
      Da Outlook seit Office XP nicht mehr im Home ans Student Paket dabei ist, lässt sich MS Outlook schön vergolden vom Kunden. 😒
    1. Avatar von Setter
      Setter -
      Es wird sicher deutlich günstiger sein da sehr wahrscheinlich einige Funktionen fehlen werden.
      Ich vermute mal, das es sich auf einen umfangreichen Mail-Client mit Aufgaben, Notizen, Adressbuch beschränken wird. Möglicherweise wird das Journal gar nicht oder zum kleinen Teil gehen
    1. Avatar von MrEnglish
      MrEnglish -
      Microsoft will auch das Surface RT an Business Kunden los werden, nicht nur das Pro. Eines der größten Hemmnisse dafür ist aber bisher, dass es kein Outlook gibt. Um den Mangel zu beheben muss man aber auch ein Outlook schaffen welches den Namen auch verdient. Natürlich wird es vermutlich Einschränkungen geben, aber Grundlegende Funktionen sollten vorhanden sein, Mail, Aufgaben, Kalender und auch das Journal sollten vorhanden sein. Und ohne Exchange geht natürlich gar nichts bei Outlook.

      Was (vor allem) bei Outlook unter Windows 8 besonders nervt ist, dass es als x86 Programm natürlich kein Livetile hat und ich daher trotzdem noch die Mail App verwenden muss. Ich bin mal gespannt ob Microsoft hier seine Möglichkeiten nutzt und das bei Outlook 2013 ergänzt.

      Interessant wird auch ob das Outlook RT (falls es überhaupt kommt) dann wie der Rest von Office RT eine Desktopanwendung wird oder doch eine normale App. Wenn es auf den Desktop kommt, dann wird es interessant wie das Programm ausgeliefert wird. Über den Store können ja eigentlich nur Apps installiert werden, aber eine andere Installationsmöglichkeit existiert nicht auf Windows RT. Bleibt eigentlich nur noch Windows Update und das spricht dafür, dass e Outlook auch umsonst geben wird. Aber das sind jetzt ganz wage Spekulationen.
    1. Avatar von Tala
      Tala -
      Wenn es auf den Desktop kommt, dann wird es interessant wie das Programm ausgeliefert wird. Über den Store können ja eigentlich nur Apps installiert werden, aber eine andere Installationsmöglichkeit existiert nicht auf Windows RT
      Unter RT gibt es genau die gleichen Installations Möglichkeiten wie unter Windows 8. Wie kommst du darauf dass hier was anders ist?
    1. Avatar von Koile
      Koile -
      Copy-Paste von Terminen und das simultane Verwalten von mehreren, großen Kalendern funktioniert m.E. bisher nur unter Outlook ordentlich, insofern: Guter Schritt!
    1. Avatar von MrEnglish
      MrEnglish -
      Zitat Zitat von Tala Beitrag anzeigen
      Unter RT gibt es genau die gleichen Installations Möglichkeiten wie unter Windows 8. Wie kommst du darauf dass hier was anders ist?
      Meines Wissens ist es nicht möglich ARM Programme auf dem Desktop zu installieren.
    1. Avatar von pdelvo
      pdelvo -
      Doch Programme lassen sich installieren. Das Problem ist nur, dass das Minimum Signing Level unter Windows RT vorraussetzt, dass die exe von Microsoft signiert sein muss. Genau das ist ja das, was der Windows RT jailbreak ändert.

      LG pdelvo
    1. Avatar von MrEnglish
      MrEnglish -
      Ach ja, stimmt ja. hab ich ganz vergessen. Frägt sich trotzdem noch ob Microsoft diese Möglichkeit nutzen will und damit provoziert, dass auch andere die Möglichkeit nutzen wollen. Wir werden sehen.


    Du betrachtest gerade Windows RT: Microsoft soll Outlook-Client testen von PocketPC.ch.